Fischtown Pinguins Wieder Fans, aber kein Sieg

Im Nord-Derby gegen die Grizzlys Wolfsburg waren die Tribünen in Bremerhaven nicht mehr leer, einen Heimsieg sahen die knapp 1000 Eishockeyfans aber nicht. Es triumphierte ihr Ex-Trainer Mike Stewart.
16.01.2022, 19:54
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Wieder Fans, aber kein Sieg
Von Jean-Julien Beer

Die richtig guten Nachrichten gab es für die Fischtown Pinguins am Sonntag nur außerhalb der Eisfläche: Denn nach den Geisterspielen waren erstmals wieder Zuschauer in der Eishalle in Bremerhaven erlaubt. Auch wenn die strengen Vorgaben nur maximal 1000 Sponsoren und Fans zuließen, war die Stimmung doch gleich ganz anders bei diesem Nord-Derby der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) gegen die Grizzlys Wolfsburg – eine Partie, deren Austragung lange auf der Kippe stand. Wegen ihrer Team-Quarantäne wollten die Niedersachsen das Spiel unbedingt verlegen, und auch bei den Pinguins ging man bis Mitte der Woche nicht davon aus, das wirklich gespielt wird. Doch die DEL-Funktionäre lehnten eine Verlegung ab.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-SAISONFINALE

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren