DEL Österreichs Eishockey-Liga will EHC München

München. Nach der vorläufigen Ablehnung durch die Deutsche Eishockey-Liga (DEL) steht Zweitliga-Meister EHC München nun der Weg nach Österreich offen.
30.05.2010, 12:40
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

München. Nach der vorläufigen Ablehnung durch die Deutsche Eishockey-Liga (DEL) steht Zweitliga-Meister EHC München nun der Weg nach Österreich offen.

Das Präsidium der dortigen Liga, in der auch Clubs aus Slowenien, Ungarn und Kroatien spielen, räumte den Münchnern eine zehntägige Frist zur Einreichung seiner Unterlagen ein. «Sollten die Bayern sämtliche Bedingungen erfüllen, sind sie in der Liga herzlich willkommen», hieß es.

Münchens Pressesprecher Carsten Zehm bestätigte der Online-Ausgabe des Fachmagazins «Eishockey News» ein grundsätzliches Interesse. «Dieses Interesse ehrt uns, aber bislang wurden von uns keinerlei Unterlagen eingereicht», erklärte Zehm. Ziel bleibe die Teilnahme an der DEL. Die DEL hatte den Münchnern die Lizenz wegen fehlender Unterlagen verweigert. Der Club hat sie inzwischen nachgereicht und auf der Gesellschafterversammlung seine Pläne vorgestellt. Die Entscheidung wurde vertagt.

Im Mittelpunkt der turbulenten Versammlung hatte der Fall der Kassel Huskies gestanden. Die DEL schloss den in Insolvenz befindlichen Club aus, die Huskies erreichten vor dem Landgericht Köln mit einem Eilantrag aber die vorläufige Aufhebung der Beschlüsse. Am selben Tag hatte Ex-Meister Frankfurt Lions einen Insolvenzantrag gestellt. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+