DEL Scorpions feiern mit ramponiertem Meisterpokal

Hannover. Rund 1000 Fans haben den neuen deutschen Eishockey-Meister Hannover Scorpions begeistert gefeiert und einen ramponierten Meisterpokal bewundert.
26.04.2010, 19:20
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Hannover. Rund 1000 Fans haben den neuen deutschen Eishockey-Meister Hannover Scorpions begeistert gefeiert und einen ramponierten Meisterpokal bewundert.

«Das war auch für ihn eine harte Nacht», sagte Scorpions-Kapitän Tino Boos bei der Präsentation des Meisterpokals mit stark wackelndem Sockel auf dem Balkon des Rathauses in Hannover. «Keine Ahnung, wie das passiert ist», sagte Routinier Sascha Goc.

Mannschaft und Trainer Hans Zach trugen sich zudem in das Goldene Buch der niedersächsischen Landeshauptstadt ein. «Vielen Dank für alles, was Sie für diese Stadt geleistet haben», sagte Hannovers Oberbürgermeister Stephan Weil (SPD).

Die Scorpions hatten am 25. April durch ein 4:2 im dritten Playoff-Finale gegen die Augsburger Panther den größten Erfolg der Vereins-Geschichte gefeiert. Es ist der erste Meistertitel eines hannoverschen Teams seit der Fußball-Meisterschaft 1954 von Hannover 96. «Hier heute zu stehen, das macht uns alle sehr stolz», sagte Zach unter dem Jubel der Fans. Der 61-Jährige hatte bereits vor seinem vierten Titel als Trainer seinen Abschied aus der DEL angekündigt. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+