Weyhes A-Junioren siegen mit 7:4 Elf Tore und ein besseres Ende

Weyhe. Mit einem Schützenfest gegen den ATSV Sebaldsbrück haben die A-Junioren des SC Weyhe in der Fußball-Verbandsliga Bremen ihren siegreichen Saisonauftakt unterstrichen. Damit ist der Aufsteiger sogar Anführer eines punktgleichen Spitzentrios. Die Partie des Brinkumer SV gegen die DJK Germania Blumenthal wurde abgesagt.
13.03.2012, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Henning Reinke

Weyhe. Mit einem Schützenfest gegen den ATSV Sebaldsbrück haben die A-Junioren des SC Weyhe in der Fußball-Verbandsliga Bremen ihren siegreichen Saisonauftakt unterstrichen. Damit ist der Aufsteiger sogar Anführer eines punktgleichen Spitzentrios. Die Partie des Brinkumer SV gegen die DJK Germania Blumenthal wurde abgesagt.

SC Weyhe - ATSV Sebaldsbrück 7:4 (1:1). Mit einer Mannschaft, die praktisch aus zwei Blöcken bestand, sah sich Trainer Ingo Reich mit vielen Fragezeichen konfrontiert. "Wir mussten gleich ein Quintett an die erste Herrenmannschaft ausleihen. Aufgefüllt wurden die Lücken durch Akteure der ersten B-Junioren, deren Spiel in der Regionalliga abgesagt worden war", erklärte Reich. So blieb in der Anfangsphase vieles noch Stückwerk. Als sich das Verständnis der Spieler untereinander deutlich verbesserte, gelang durch Mike Mumpese prompt die Führung (35.). Nur eine Minute später hatte Bo Weishaupt das 2:0 auf dem Fuß, traf aber nur den Querbalken. Nach einem Stellungsfehler in der Weyher Abwehr kam der gut mithaltende Gast zum Ausgleich. Kurz vor dem Pausenpfiff hatte Weishaupt mit einem Pfostenschuss erneut Pech.

Nach Beginn des zweiten Durchgangs holte Dirk Lampe die Führung zurück, aber die Antwort der Gäste kam postwendend. "Da haben wir kurzfristig die Übersicht verloren", kommentierte Reich die Tatsache, dass sein Team nur wenig später sogar ins Hintertreffen geriet. Das drohende 2:4 verhinderte Keeper Niklas Ernst mit einer Glanzparade. "Diese Parade war auch ein Signal, denn danach war die kurze Durststrecke wie weggeblasen", so Reich.

Der SC Weyhe blies zur Aufholjagd, die schnell mit dem 3:3 durch Weishaupt belohnt wurde (65.). Maximilian Wirth sorgte dann mit einem spektakulären Doppelschlag für eine 5:3-Führung (70./78.), die Weishaupt und Lampe auf 7:3 ausbauten. Ein weiterer Treffer (86.) der Sebaldsbrücker fiel da nicht mehr groß ins Gewicht. Hendrik Stannius erhöhte schließlich noch die Zahl der Aluminiumtreffer (88.).

Für die kommende Saison wurden bereits erste personelle Weichen gestellt. "Ich werde die zweite Herrenmannschaft übernehmen, die A-Junioren werden in der kommenden Saison von meinem aktuellen Co-Trainer Jürgen Damsch, der auch die B-Lizenz besitzt, trainiert", erklärte Reich.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+