Judo Enjoy Judo/OT Bremen startet nächsten Angriff auf den Titel

Die Judokas der Kampfgemeinschaft Enjoy Judo/OT Bremen stehen kurz vor ihrem Saisonstart in der Niedersachsenliga. Das Ziel ist klar formuliert.
22.02.2019, 13:16
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Enjoy Judo/OT Bremen startet nächsten Angriff auf den Titel
Von Patrick Hilmes

Oyten/Bremen. Das Ziel ist klar formuliert: Meisterschaft und Aufstieg. Dieses Unterfangen beginnt für die Judokas der Kampfgemeinschaft Enjoy Judo/OT Bremen am Sonnabend. Denn dann fällt der Startschuss in der Niedersachsenliga. Am Ende der Saison wollen die Oytener und Bremer den Titel feiern und damit das Tor zur 2. Bundesliga durchschreiten.

Doch das ist noch ein langer Weg. In puncto Personal hat sich die Mannschaft reduziert. Die Brüder Gusev sind nicht mehr dabei. Oleg Gusev kämpft fortan wie Artur Vartanjan für Bottrop in der Bundesliga, Konstantin Gusev macht Pause. Von den 42 Kämpfern sind jetzt noch 25 aktive dabei. Die Hoffnung ruht darauf, von Ausfällen verschont zu bleiben.

Das Ziel bleibt dennoch dasselbe. Trainiert werde nun besser, härter und öfter als zuvor, alle seien hoch motiviert. Mindestens Rang drei soll am Saisonende herausspringen. Hannover und Hambüren sind die Gegner an Kampftag eins. Laut Coach Andreas Pajer und Teamchef Sascha Steudel werden diese Kontrahenten gleich richtige Gradmesser. Aber auch Braunschweig, Garbsen und Nienhagen seien nicht zu unterschätzen. Trainer Pajer (66 kg) steht auch in seiner 31. Saison bereit, genauso wie Sohn Dominik Pajer (90 kg), Manfred Schwarzer(90 kg), Rainer Hoos (100 kg), Maurice Lapuse (60 kg), Daniel Isensee (81 kg), Sven Röper(81 kg), Ralf Detmer (73 kg) und Lukas Peters (81 kg).

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+