70 Jahre Unterschied zwischen dem jüngsten und dem ältesten Teilnehmer bei der dritten Auflage des Leichtathletik-Wettkampfs Enorme Altersspanne beim Worpswede Meeting

Worpswede. Bei der dritten Auflage des Worpswede Meetings kamen wieder rund 100 Athleten auf die Leichtathletikanlage beim Hallenbad Worpswede. Wie auch in den beiden Vorjahren war die Altersspanne enorm.
23.09.2018, 00:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von FR

Worpswede. Bei der dritten Auflage des Worpswede Meetings kamen wieder rund 100 Athleten auf die Leichtathletikanlage beim Hallenbad Worpswede. Wie auch in den beiden Vorjahren war die Altersspanne enorm. 70 Jahre Unterschied lagen zwischen dem jüngsten und dem ältesten Teilnehmer. Aber eins einte sie alle: der Wille, Bestleistungen zu zeigen und am Ende zu gewinnen. Dafür kamen die Teilnehmer nicht nur aus dem Landkreis Osterholz, sondern auch aus Bremen, Oldenburg und Horneburg bei Stade.

Pünktlich starteten die jüngsten Athleten um 10.10 Uhr. Bei optimalen Wettkampfbedingungen konnten sich die Sportler zeigen – und vielleicht steckt in einem von ihnen ja ein kommender Olympiasieger? Der reibungslose Ablauf war dank der zahlreichen Helfer vom TSV Worpswede und anderen Vereinen sowie den Eltern und Angehörigen auf jeden Fall olympiareif. Bei bestem Wetter zeigten alle Teilnehmer, wozu sie imstande sind. Dabei entstanden viele neue persönliche Bestleistungen. Am Ende winkte jedem Teilnehmer eine Urkunde – und der heiß begehrte Griff in das Süßigkeiten-Körbchen.

Auch die älteren und erfahreneren Athleten zeigten, dass sie den Nachwuchsathleten in nichts nachstehen. Auch sie freuten sich über hervorragende Leistungen. So auch der älteste Teilnehmer, 76 Jahre alt, der sich in einem leicht abgewandelten Dreikampf über mehr als die angestrebten Punkte freuen durfte. Und wie bei den Kleinen wurden auch von den Erwachsenen zum Schluss die Urkunde und das kleine Tütchen Gummibärchen gerne und freudig angenommen.

Bedingt durch das gute Wetter, wurden auch Höchstleistungen am Kuchenbuffet erbracht, sodass alle Kinder, Athleten und Eltern gut genährt und glücklich die Heimreise antreten konnten. Am Ende stand eines fest: Dieser Wettkampf soll im nächsten Jahr auf jeden Fall wiederholt werden.

Die Ergebnisse: M 06: 1. Mika Pero (SG Platjenwerbe) 316, 2. Arik Flender (SG Platjenwerbe) 230, W 07: 1. Carlotta Brown (SV Werder Bremen) 642, 2. Charlotte Weidmann (SG Marßel) 550, M 07: 1. Nolan Saleh (TV Eiche Horn von 1899) 418, W 08: 1. Jonna Breternitz (SG Marßel) 905, 2. Luisa Monsees (SV Werder Bremen) 774, 3. Laura Montero (SV Werder Bremen) 746, 4. Tessa Paulina Kettler (SG Marßel) 734, 5. Leni Sliwa (SG Marßel) 699, 6. Levteria Jordanidis (SG Marßel) 662, 7. Laura Hollmann (TV Schwanewede) 604, 8. Mia Marie Gambietz (TV Lilienthal) 571, 9. Zoey Marisa Gessner (TV Lilienthal) 549, 10. Finni Marie Müller (VSK Osterholz-Scharmbeck) 539, 11. Karen Brooks (TV Eiche Horn von 1899) 400, M 08: 1. Gyuillaume Le Fort-Beunink (SV Werder Bremen) 555, 2. Rafael Salinas (SV Werder Bremen) 536, 3. Ingmar Erich Schmanke (TV Eiche Horn von 1899) 520, 4. Jesaja Kersting (TV Schwanewede) 409, 5. Hannes Trostmann (TV Lilienthal) 392, W 09: 1. Judith Müller (TV Schwanewede) 1.011, 2. Janne Luley (SV Werder Bremen) 928, 3. Emilie Schmitt (SV Werder Bremen) 920, 4. Lara Marie Lindemann (TV Lilienthal) 814, 5. Marie Sadowski (VSK Osterholz-Scharmbeck) 787, 6. Sontje Helmers (TV Eiche Horn von 1899) 786, 7. Nika Legenhausen (SV Werder Bremen) 785, 8. Mariam Hammadi (SV Werder Bremen) 779, 9. Chiara Villa (TV Eiche Horn von 1899) 751, 10. Linn Schreiber (SV Werder Bremen) 708, 11. Jette Sprenger (SG Marßel) 707, 12. Alexa Zundel (SG Platjenwerbe) 683, 13. Stine Freuchen (SV Werder Bremen) 677, 14. Thalea Felski (TV Lilienthal) 676, 15. Luna Heidrich (TV Lilienthal) 673, 16. Salma Lahrichi (SV Werder Bremen) 663, 17. Zoé Lynn Melzer (TV Lilienthal) 628, 18. Emilia Erfurth (TV Eiche Horn von 1899) 556, 19. Charlotte Berzinn (SV Werder Bremen) 499, M 09: 1. Lasse Oelschläger (SG Marßel) 765, 2. Piet Engelken (SV Werder Bremen) 539, 3. Sander Bergmann (TV Lilienthal) 442, W 10: 1. Leni Nowotny (SG Marßel) 958, 2. Emma Jesgarzewski (VSK Osterholz-Scharmbeck) 888, 3. Finia Frasch (SG Platjenwerbe) 880, 4. Luisa Ruppelt (SG Marßel) 842, 5. Rea Rockmann (SG Marßel) 787, 6. Jule Meier (TV Eiche Horn von 1899) 727, 7. Lotta Meyer (SG Platjenwerbe) 611, M 10: 1. Liam Saleh (TV Eiche Horn von 1899) 895, 2. Niklas Bruhn (TV Eiche Horn von 1899) 841, W 11: 1. Anna Sophie Hüser (SG Marßel) 960, 1. Ciana-Sophie Schmitz (TuSG Ritterhude) 960, 3. Anne Brooks (TV Eiche Horn von 1899) 867, 4. Lena Madstedt (TV Eiche Horn von 1899) 818, M 11: 1. Torben Lindemann (TV Lilienthal) 942, 2. Leif Michelson (TSV Worpswede) 902, 3. Pascal Schild (SG Marßel) 811, W 12: 1. Annika Sajnog (SG Marßel) 1.240, 2. Merit Wilhelm (TV Lilienthal) 1.225, 3. Michelle Schlegel (SG Marßel) 1.176, 4. Fiona Flender (SG Platjenwerbe) 930, 5. Mina Brandt (SG Marßel) 859, 6. Lilly Schramek (VSK Osterholz-Scharmbeck) 846, M 12: 1. Sebastian Loeper (SG Marßel) 1.048, 2. Julian Richter (VSK Osterholz-Scharmbeck) 765, W 13: 1. Anna Gründel (TV Lilienthal) 1.188, 2. Emma Groß (TV Lilienthal) 1.139, 3. Jule Sackmann (TV Lilienthal) 1.058, 4. Nicola Jordanidis (SG Marßel) 880, M 13: 1. Jermaine Gellert (TV Lilienthal) 1.140, 2. Leo Grote (SG Marßel) 1.093, 3. Hauke Schoenfelder (SG Marßel) 1.010, 4. Niclas Kettler (SG Marßel) 1.007, 5. Claudio Keuenhof (TV Lilienthal) 952, 6. Arnd Michelson (TSV Worpswede) 696, W 14: 1. Franka Vera Zidlicky (SG Marßel) 1.242, 2. Charlotte Hesse (SG Marßel) 1.062, M 14: 1. David Skubsch (TSV Worpswede) 1.199, 2. Linus Böltau (TV Schwanewede) 793, W 15: 1. Bente Hoffmann (SG Marßel) 1.319, W U 18: 1. Sophia Schrage (TSV Worpswede) 929, M U 18: 1. David Borisow (SG Marßel) 1.505, 2. Marc Reinecke (TuS Syke) 1.124, W U 20: 1. Julia Fuhrmann (TV Schwanewede) 1.308, M U 20: 1. Phil List (TuS Syke) 1.185, Frauen: 1. Rebecca Christen (SG Marßel) 1.549, M 30: 1. Hans Jürgen Lay (BTB Oldenburg) 1.650, W 40: 1. Melanie Meyer (TuS Syke) 1.069, M 45: 1. Johannes Keese (TuS Syke) 1.539, M 55: 1. Wolfgang Müller (TuS Syke) 1.274, W 60: 1. Anke Iben (TV Falkenburg) 1.964, M 60: 1. Rüdiger Hülsmann (VfL Horneburg) 544, M 75: 1. Gerhard Kamp (LC Hansa Stuhr) 1.890.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+