Golfclub Syke empfängt an diesem Wochenende die besten Spieler Norddeutschlands Entscheidung auf dem Grün

Syke. Auf der Anlage des Golfclub Syke gibt es an diesem Wochenende großen Sport zu sehen. Vom heutigen Sonnabend an treffen sich die besten Spieler Norddeutschlands auf den Grüns, um ihre Meister zu ermitteln. Im illustren Teilnehmerfeld tummelt sich auch ein Lokalmatador, Philipp Pleus wird gegen 10.54 Uhr zu seinem ersten Abschlag gebeten - den Sieg dürften allerdings andere Könner der Szene unter sich ausmachen.
11.06.2011, 05:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Entscheidung auf dem Grün
Von Malte Bürger

Syke. Auf der Anlage des Golfclub Syke gibt es an diesem Wochenende großen Sport zu sehen. Vom heutigen Sonnabend an treffen sich die besten Spieler Norddeutschlands auf den Grüns, um ihre Meister zu ermitteln. Im illustren Teilnehmerfeld tummelt sich auch ein Lokalmatador, Philipp Pleus wird gegen 10.54 Uhr zu seinem ersten Abschlag gebeten - den Sieg dürften allerdings andere Könner der Szene unter sich ausmachen.

Insgesamt wurden vom Golf-Verband Niedersachsen-Bremen (GVNB) 90 Akteure zu den Meisterschaften zugelassen, wobei ausschließlich die besten Amateurgolfer aus Hamburg, Schleswig-Holstein, Berlin-Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen-Bremen die Meldeliste zieren. Hätten es die Statuten zugelassen, es wären sogar noch mehr Aktive gewesen, denn insgesamt hatten sich 114 Spieler Hoffnungen auf einen Auftritt in Syke gemacht. Letztlich wird das Teilnehmerfeld von 21 Frauen sowie 69 Herren geschmückt, darunter auch ein Pro.

Ursprünglich sollte verständlicherweise auch Titelverteidigerin Ann-Kathrin Lindner an den Start gehen, doch die Nationalspielerin und zweifache Norddeutsche Meisterin hat unlängst sowohl den Verein als auch den Verband gewechselt und muss notgedrungen auf eine Reise in die Hachestadt verzichten.

"Der Golfclub Syke hat schon hochkarätige DGV- und GVNB-Verbandswettspiele erfolgreich ausgetragen und wird auch die Norddeutsche Meisterschaft zu einem echten Highlight werden lassen", heißt es von offizieller Seite des GVNB. "Wir sind uns sicher, dass begeisterndes Golf in Syke gespielt werden wird und beeindruckende Ergebnisse von den Zuschauer bestaunt werden können."

Die Gastgeber schicken einen ihrer Golfer ins Rennen. Philipp Pleus, ausgestattet mit einem Handicap von 2,3, macht sich gemeinsam mit Jürgen Mehrtens (Hamburger GC) und Nicolas Rißling (GC Altenhof) erstmals auf die Runde über die Heimanlage. Die Favoriten müssen etwas früher zum Schläger greifen. So werden der Pro Thilo Pantzke sowie Jakob Ziegler (G&LC Berlin-Wannsee; Handicap: +2,9) und Jan Henning Siemen (GC Altenhof, +2,1) die Meisterschaften um 10 Uhr eröffnen.

Bei den Damen dürfte Franziska Knies vom Hamburger GC (Handicap: +0,2) ein gewichtiges Wörtchen um den Sieg mitreden. In Lauerstellung befinden sich ihre Teamkolleginnen Tatjana Pietsch (0,8) und Ulrike Tidow (1,3), aber auch Georgina Parker (GC Bad Pyrmont; 1,2) und Greta Lange (Club zur Vahr; 2,4) hoffen auf den Sprung nach vorne.

Die Entscheidung um den Sieg wird dann am morgigen Sonntag fallen, wenn es zum zweiten Mal auf den Kurs geht. Sollte nach den gespielten 36 Löchern noch immer kein Sieger feststehen, geht es in gewohnter Manier ins Stechen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+