Borgfelds A-Junioren verlieren 0:3 Enttäuschende zweite Hälfte

Borgfeld. Nach einer ganz schwachen zweiten Halbzeit haben die Fußball-A-Junioren des SC Borgfeld in der Verbandsliga Bremen eine verdiente 0:3-Niederlage beim ATSV Sebaldsbrück bezogen. Bereits in der ersten Hälfte hatte sich das Unheil angedeutet, denn trotz Feldüberlegenheit waren die Gastgeber glücklich in Führung gegangen. Doch mit Wiederanpfiff waren die Borgfelder nicht mehr wiederzuerkennen. Viele Ballverluste, kein Zweikampfverhalten mehr – die Gäste schienen von allen guten Geistern verlassen. "Am Ende konnten wir über das 0:3 noch glücklich sein, es hätte auch höher ausfallen können", sagte Borgfelds Co-Trainer Stephan Lesemann.
21.05.2012, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Td

Borgfeld. Nach einer ganz schwachen zweiten Halbzeit haben die Fußball-A-Junioren des SC Borgfeld in der Verbandsliga Bremen eine verdiente 0:3-Niederlage beim ATSV Sebaldsbrück bezogen. Bereits in der ersten Hälfte hatte sich das Unheil angedeutet, denn trotz Feldüberlegenheit waren die Gastgeber glücklich in Führung gegangen. Doch mit Wiederanpfiff waren die Borgfelder nicht mehr wiederzuerkennen. Viele Ballverluste, kein Zweikampfverhalten mehr – die Gäste schienen von allen guten Geistern verlassen. "Am Ende konnten wir über das 0:3 noch glücklich sein, es hätte auch höher ausfallen können", sagte Borgfelds Co-Trainer Stephan Lesemann.

SC Borgfeld: Schale; Nennecke, Gaber, Wenzelis, Sammann, Plietker, Habethal, Sinn, Behrens, Linnemann, Langkrär (eingewechselt: Hinners, Müller, Siemer, Hobuß)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+