Tanzen

Enttäuschung zum Auftakt für die TSG Ars Nova

Die Lateinformation der TSG Ars Nova belegt beim ersten Turnier in der 2. Bundesliga den achten und damit letzten Platz.
14.01.2019, 11:28
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Enttäuschung zum Auftakt für die TSG Ars Nova
Von Florian Cordes
Enttäuschung zum Auftakt für die TSG Ars Nova

Die Vorbereitung beim Team Ars Nova verlief gut, der erste Turniertag in Ludwigsburg hingegen nicht.

Björn Hake

Ludwigsburg. Die Formation der TSG Ars Nova hatte sich für den ersten Turniertag in der neuen Saison der 2. Bundesliga vorgenommen, die bestmögliche Leistung abzurufen. Das sollte den Lateintänzern aus der Domstadt jedoch nicht gelingen. Nach dem ersten Wettkampf findet sich das Team aus Verden auf dem achten und somit letzten Tabellenplatz wieder.

„Wir konnten leider unsere gute Trainingsleistung in Ludwigsburg nicht abrufen. Das Team hat Nerven gezeigt und nicht zu eine geschlossenen Leistung gefunden. Etliche Probleme in den Schwierigkeiten der Vorrunde haben dann dazu geführt, dass wir ins kleine Finale gewertet wurden“, sagte Ars-Nova-Trainerin Imke Teuchert. Im kleinen Finale habe die Mannschaft dann besser zusammengefunden. Einige Wackler gab es dennoch. Daher wurde die TSG Ars Nova von den Richtern auf Rang acht positioniert.

Für Paulina Seidelmann war der Auftritt in Ludwigsburg ihre Premiere bei einem Formationsturnier. Obwohl sie mit dem Team auf dem letzten Platz steht, war sie nach dem Wettkampf glücklich. „Ich muss sagen, dass ich bei der Stellprobe sehr nervös war. Als ich dann auf der Fläche war, war es einfach nur beeindruckend und hat mich total mitgerissen, die ganze hatte Arbeit im Training hat sich einfach total gelohnt. Auch wenn die Platzierung nicht super war, hat es mir die gute Laune nicht genommen“, sagte sie.

Trotz des enttäuschenden Resultats will das Team Ars Nova motiviert ins Training gehen, um am 26. Januar beim zweiten Turnier in Walsrode besser abzuschneiden als in Ludwigsburg.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+