SAV-Fußballer ziehen positive Bilanz Erfolgreichstes Jahr des Vereins

Vegesack. Mit 45 unserer Mitglieder fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der SAV-Fußballer statt. Bernd Siems verkündete die Vertragsverlängerungen der Trainer der beiden Leistungsmannschaften.
09.03.2014, 00:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste

Mit 45 unserer Mitglieder fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der SAV-Fußballer statt. Bernd Siems verkündete die Vertragsverlängerungen der Trainer der beiden Leistungsmannschaften. Kristian Arambasic (1. Herren) und Thorsten Minke (2. Herren und U23) werden auch in der kommenden Saison auf der SAV-Kommandobrücke stehen.

Anschließend gab Holger Franz einen Rückblick auf das sportlich erfolgreichste Jahr der Vereinsgeschichte. Die erstmalige Teilnahme an der ersten Hauptrunde des DFB-Pokal stand dabei im Mittelpunkt. Das Spiel wurde innerhalb von sechs Wochen ausschließlich ehrenamtlich organisiert. Das Feedback von allen Seiten war ausnahmslos positiv. Da die erste Mannschaft sportlich noch einen Schritt nach vorn machte, beschäftigte sich der Vorstand mit der Regionalligabewerbung. Mangels Sponsoren und wegen einem fehlenden Spielort in Bremen-Nord ist es nicht möglich, für die Regionalliga zu melden.

Sportlich waren auch alle anderen SAV-Mannschaften erfolgreich, insbesondere die Senioren Ü40 spielten eine außerordentliche Saison, holte das Team doch das Triple: die Meisterschaft auf dem Großfeld, Kleinfeld und in der Halle. Mit dem SV Eintracht Aumund (SVEA) besteht seit einem halben Jahr eine Kooperation. Mittlerweile spielen und trainieren sechs SAV-Jugendmannschaften auf den SVEA-Sportplätzen. Diverse Jugendliche der SVEA spielen in SAV-Teams. Eine gut angelaufene und noch zu intensivierende Kooperation , die in Kürze auch mit einer Mannschaft des 1. FC Burg vollzogen wird.

Im Stadion wurden weitere Optimierungen umgesetzt. In Eigenregie wurden neue Sitzmöglichkeiten am Hauptplatz geschaffen, am Kunstrasenplatz wurde eine neue Containeranlage für die Lagerung aufgestellt. Das Projekt „Vereinsheim“ ruht mangels Finanzierung. Daher sollen zwei Containeranlagen beschafft werden, um zukünftig kleine Besprechungen auf der Anlage durchführen zu können. Eine wird vor dem Umkleidetrakt positioniert, die zweite zwischen den Sportplätzen wird auch eine Toilettenanlage beinhalten. Positiv ist die Reaktivierung der Schrankenanlage, da die kostenlosen Parkplätze zuhauf von Pendlern genutzt werden. Eine sehr gute Nachricht überbrachte das Sportamt : Der Ballfangzaun wird punktuell in Richtung Uhthoffstraße um zwei Meter erhöht.

Jugendleiterin Angela Lange-Bullmahn berichte aus der Jugendabteilung nur gutes, die SG Aumund-Vegesack ist in allen Altersklassen vertreten und konnte einige neue Trainer verpflichten. Der Kassenbericht weist insgesamt eine leicht positive Bilanz aus. Hier zeigt sich, wie wichtig das Engagement von Sponsoren ist.

Der Vorstand konnte um drei Ehrenamtliche erweitert werden. Der erfahrende Referee Bastian Norden ist ab sofort zusätzlicher Schiedsrichterobmann, Christoph Janke (Pass- und Beitragswesen) wurde wieder zum zweiten Jugendleiter gewählt und mit Dörthe Wendt konnte eine dritte Jugendleiterin gewonnen werden. Der Vorstand der SAV-Fußballabteilung: 1. Vorsitzender: Bernd Siems; 2. Vorsitzender: Jörg Schröder; 3. Vorsitzender: Thorsten Minke; Sport- und Pressewart Holger Franz; Schriftführer: Robert Steinbeiß; Kassenwart: Thorsten Minke; Schiedsrichterobmänner: Georg Trebin und Bastian Norden; 1. Jugendleiterin: Angela Lange-Bullmahn; 2. Jugendleiter: Christoph Janke; 3. Jugendleiterin: Dörthe Wendt; Pass- und Mitgliederwesen: Christoph Janke.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+