Handball-Landesliga Ersatzgeschwächt: Sottrum bezieht Niederlage

Sottrum. Mit einer 30:39 (13:22)-Niederlage im Gepäck traten die Landesliga-Handballer des TV Sottrum die Heimreise von ihrem letzten Auswärtsspiel in dieser Saison an. Die Mannschaft von Trainer Norbert Kühnlein ging beim VfL Horneburg II ersatzgeschwächt und mit lediglich zwei Auswechselspielern in die Partie und vermochte dem temporeichen Spiel des Tabellenzweiten besonders im ersten Durchgang nichts entgegenzusetzen.
10.05.2010, 05:30
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Maike Osmers

Sottrum. Mit einer 30:39 (13:22)-Niederlage im Gepäck traten die Landesliga-Handballer des TV Sottrum die Heimreise von ihrem letzten Auswärtsspiel in dieser Saison an. Die Mannschaft von Trainer Norbert Kühnlein ging beim VfL Horneburg II ersatzgeschwächt und mit lediglich zwei Auswechselspielern in die Partie und vermochte dem temporeichen Spiel des Tabellenzweiten besonders im ersten Durchgang nichts entgegenzusetzen.

'Wir haben das Spiel bereits in der ersten Halbzeit abgegeben, dennoch bin ich in Anbetracht der Umstände zufrieden mit dem Verlauf des zweiten Durchganges', so Kühnlein, dessen Team nach dem Seitenwechsel aufopferungsvolle Schadensbegrenzung betrieb und den Rückstand nach dem 34:18 (46.) noch bis zum Schlusspfiff auf neun Treffer reduzierte.

Nachdem der TV Sottrum bis zum 9:12 (17.) noch Tuchfühlung gehalten hatte, wurde er mit ihrem Mini-Kader in der Folge regelrecht überlaufen. Technische Fehler im Aufbau wurden eiskalt bestraft. '30 Tore muss man in Horneburg erst mal erzielen, aber mehr war heute einfach nicht drin', gab Kühnlein zu.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+