Delmenhorster TB schlägt Hude nach Freimarktbummel mit 2:0 Erst feiern, dann siegen

Delmenhorst. Seit der Krisensitzung vor rund zwei Wochen läuft es wie am Schnürchen beim Delmenhorster TB. Die Mannschaft von Trainer Holger Timme bezwang gestern den FC Hude mit 2:0 (2:0) und landete damit den dritten Sieg in Folge. "Im Moment klappt es einfach gut", stellte Timme zufrieden fest, der mit seinem Team am Freitagabend noch einen ausgiebigen Bummel über den Bremer Freimarkt unternommen hatte.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Erst feiern, dann siegen
Von Christoph Bähr

Delmenhorst. Seit der Krisensitzung vor rund zwei Wochen läuft es wie am Schnürchen beim Delmenhorster TB. Die Mannschaft von Trainer Holger Timme bezwang gestern den FC Hude mit 2:0 (2:0) und landete damit den dritten Sieg in Folge. "Im Moment klappt es einfach gut", stellte Timme zufrieden fest, der mit seinem Team am Freitagabend noch einen ausgiebigen Bummel über den Bremer Freimarkt unternommen hatte.

"Die Stimmung war hervorragend, und es ging bis in den frühen Morgen. Trotzdem waren wir zum Spiel gegen Hude wieder fit", berichtete der DTB-Trainer. Timmes Aussage untermauerten die Delmenhorster gleich nach einer Viertelstunde, als Andre Tüsselmann das 1:0 erzielte. 20 Minuten später war es erneut der DTB-Stürmer, der zum 2:0 einschoss (35.) und damit eine niveauarme Partie entschied. "Die Tore haben wir den Delmenhorstern durch individuelle Fehler auf dem Silbertablett serviert", kritisierte Hudes Trainer Sven Janßen.

Zudem schwächten sich die Gäste in der zweiten Hälfte selbst, als Dennis Bürmann die Gelb-Rote Karte sah, weil er einen Zuschauer beleidigt hatte (70.). "Er wurde provoziert und hat zurückgemeckert. Dennis ist ein erfahrener Spieler und muss über solchen Dingen stehen", sagte Janßen. Dennoch sei der Platzverweis nicht spielentscheidend gewesen. "Der DTB hat insgesamt verdient gewonnen, weil er immerhin ein paar Torchancen hatte. Wir konnten uns nicht eine nennenswerte Möglichkeit erspielen und sind derzeit total verunsichert", schilderte der Huder Trainer. Sein Gegenüber Timme war dagegen zufrieden: "Wir haben nicht gut gespielt, aber waren die bessere Mannschaft."

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+