Bremen/Havelse Erster Rang und frühes Aus

Bremen·Havelse. Mit Neunmeterschießen kennen sie sich wahrlich gut aus – die Oberliga-Fußballer des TB Uphusen. Beim Hallensupercup setzten sich die Arenkampkicker sowohl im Endspiel als auch im Halbfinale nach der Lotterie vom Punkt aus durch (wir berichteten).
12.01.2016, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Erster Rang und frühes Aus
Von Florian Cordes

Mit Neunmeterschießen kennen sie sich wahrlich gut aus – die Oberliga-Fußballer des TB Uphusen. Beim Hallensupercup setzten sich die Arenkampkicker sowohl im Endspiel als auch im Halbfinale nach der Lotterie vom Punkt aus durch (wir berichteten). Nun mussten die Uphuser beim Hallenturnier des TuS Schwachhausen wieder in ein Neunmeterschießen – und zwar im Finale gegen den Bremen-Ligisten Blumenthaler SV. Wieder jubelte das Team von Trainer Dennis Offermann und gewann das Turnier. Nach der regulären Spielzeit hatte es 1:1 gestanden.

Bereits am Sonnabend nahm der TB Uphusen an einem Hallenturnier des Regionalligisten TSV Havelse teil. Dort blieb der Erfolg für das Offermann-Team allerdings aus. Gleich das erste Gruppenspiel gegen die U19 des Gastgebers ging mit 1:2 verloren. Anschließend gewannen die Turnerbündler zwar mit 3:2 gegen den Mühlenberger SV und mit 2:1 gegen den TuS Garbsen, doch weil man im letzten und entscheidenden Vorrundenspiel nicht über ein Unentschieden gegen den HSC Hannover (2:2) hinauskam, fand das Halbfinale ohne den frischgebackenen Supercup-Sieger statt.

Im Semifinale traf der HSC auf das Regionalligateam des Gastgebers und unterlag mit 0:3. Im zweiten Halbfinale spielte die Havelser U19 gegen den TuS Sulingen. Wieder siegten die Hausherren (2:1). Im vereinsinternen Endspiel behielt dann die Herrenmannschaft aus der vierten Liga die Oberhand. Das Team besiegte den eigenen Nachwuchs mit 3:1.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+