Dehnenkamp-Team bezwingt durch zwei frühe Tore den SV Spieka mit 2:1

Erster Sieg für SG Langenfelde

Landkreis Cuxhaven. Am sechsten Spieltag in der 1. Fußball-Kreisklasse Cuxhaven, Staffel II, hat die SG Langenfelde endlich ihren ersten Dreier gelandet.
19.09.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von KARSTEN HOLLMANN

Landkreis Cuxhaven. Am sechsten Spieltag in der 1. Fußball-Kreisklasse Cuxhaven, Staffel II, hat die SG Langenfelde endlich ihren ersten Dreier gelandet. Die Gäste behaupteten sich beim Sechsten SV Spieka mit 2:1. Die SG Blau-Weiß Stubben musste dagegen bei der 0:3-Schlappe gegen den FC Land Wursten II ihre dritte Saisonniederlage wegstecken und rutschte somit auf den sechsten Platz ab.

SV Spieka – SG Langenfelde 1:2 (0:2): „Wir waren von der ersten Minute an im Spiel und haben uns mit zwei schnellen Treffern belohnt“, teilte SG-Spielertrainer Rouven Dehnenkamp mit. Weil es der Gast jedoch versäumte, das dritte Tor nachzulegen, blieb Spieka im Spiel. „Wir haben viele gute Angriffe nicht sauber zu Ende gespielt, aber insgesamt absolut verdient gewonnen“, sagte Dehnenkamp. Er hoffe, dass nun der Knoten geplatzt sei und seine Formation zu alter Stärke zurückfinde.

SG Stubben – FC Land Wursten II 0:3 (0:1): „In der ersten Halbzeit war es ein Spiel auf Augenhöhe“, versicherte Stubbens spielender Co-Trainer Julian Meyer. Blake-Dylan Lowe markierte auch im ersten Abschnitt das vermeintliche 1:1. Dabei soll der Goalgetter aber im Abseits gestanden haben. Auf der anderen Seite zeigte SG-Keeper Pascal Brüning ein paar gute Paraden gegen seinen Ex-Klub. „Den Elfmeter zum 3:0 hätte ich nicht gepfiffen“, so Meyer. Salah Haskan verursachte diesen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+