Schwanewede Etienne Steffens wirft elf Tore

Schwanewede (elo). Die männliche C-Jugend der HSG Schwanewede/Neuenkirchen hat in der Handball-Oberliga ihren ersten Saisonsieg eingefahren. Eine Woche nach der 24:29-Auftaktniederlage bei der HSG Barnstorf/Diepholz setzte sie sich zu Hause gegen den OHV Aurich mit 30:25 (14:9) durch.
22.09.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Olaf Kowalzik

Die männliche C-Jugend der HSG Schwanewede/Neuenkirchen hat in der Handball-Oberliga ihren ersten Saisonsieg eingefahren. Eine Woche nach der 24:29-Auftaktniederlage bei der HSG Barnstorf/Diepholz setzte sie sich zu Hause gegen den OHV Aurich mit 30:25 (14:9) durch.

Das erste Erfolgserlebnis der neuen Saison schien nur in den Anfangsminuten etwas wackelig zu sein. Da hatte der Gastgeber den Start verschlafen und war durch eine zu passive Abwehr mit 1:3 ins Hintertreffen geraten. Als die „Schwäne“ danach den starken Rückraum-Linken des Zweitliga-Nachwuchses in der Abwehr besser doppelten, kamen sie zu aktiven Ballgewinnen, die sie zum Ausgleich nutzten (4:4).

In der Folgezeit war die Mannschaft von Trainer Jens Hamann nicht mehr aufzuhalten. Sie setzte im gesamten Spielverlauf ihren Kreisläufer Etienne Steffens immer wieder gut in Szene, sodass er mit seinen elf Toren als sicherer Vollstrecker überzeugen konnte. Im Schwaneweder Rückraum strahlten wiederum Rune Becker und Cedric Scharnke reichlich Gefahr aus. Zusätzlich gefielen sie auch als Anspieler.

Die HSG Schwanewede/Neuenkirchen ebnete sich damit den Erfolgsweg und drehte den Spieß weiter zum 12:7 um. Als die „Schwäne“ ihren Gegner nach dem 14:9-Pausenstand mit souveränem Spiel mit 23:15 klar in die Schranken wiesen, waren die Würfel gefallen.

HSG Schwanewede/Neuenkirchen: Blumenröther, Spanjer; Hanser (1), Ohlandt (2), Czernek (1), Scharnke (5), Winkel, Becker (7), Weiß, Steffens (11), Flentge (3).

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+