Farge

Farger Damen auf Platz zwei

Farge. Mit einem 8:6-Erfolg beim ATSV Habenhausen festigten die Tischtennis-Spielerinnen der TSV Farge-Rekum ihre gute Position in der Bezirksliga Osterholz/Verden/Bremen. Mit 13:3 Punkten rangieren die Fargerinnen einen Spieltag vor Hinrundenschluss hinter der ungeschlagenen SG Findorff (16:0) auf Platz zwei.
03.12.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Sabine Lange

Mit einem 8:6-Erfolg beim ATSV Habenhausen festigten die Tischtennis-Spielerinnen der TSV Farge-Rekum ihre gute Position in der Bezirksliga Osterholz/Verden/Bremen. Mit 13:3 Punkten rangieren die Fargerinnen einen Spieltag vor Hinrundenschluss hinter der ungeschlagenen SG Findorff (16:0) auf Platz zwei.

Beim Match in Habenhausen sah es zunächst nicht nach einem Erfolg für die Gäste aus. Die Nordbremerinnen lagen nach den Doppeln und den ersten vier Einzeln nämlich mit 2:4 zurück. Nach den nächsten vier Begegnungen hatten sie durch Siege von Helga Kieras, Christa Schmietenknop und Dörthe Bickhardt den 5:5-Ausgleich erzielt.

Im Endspurt hatten die Frauen aus Bremen-Nord wieder die Nasen vorn: Da siegten erneut Kieras und Bickhardt. Und die Farger Nummer zwei, Karin Paeger-Preißner, freute sich nach dem 11:9, 11:7 und 11:9 gegen Sylvia Müller über ihr einziges Erfolgerlebnis an diesem Tag.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+