Doppel- und Mixedtitelkämpfe

Favoriten führen Keglerwettbwerb an

Bremen. Zum Auftakt der insgesamt vier Durchgänge im Doppel und Mixed bei den Meisterschaften des Bremer Kegler-Vereins setzten sich erneut die Favoritenpaare an die Spitze des Feldes.
19.11.2018, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Rainer Jüttner

Bremen. Zum Auftakt der insgesamt vier Durchgänge im Doppel und Mixed bei den Meisterschaften des Bremer Kegler-Vereins setzten sich erneut die Favoritenpaare an die Spitze des Feldes. Im Doppelwettbewerb der Damen kegelten sich Silke Steitz und Ute Wachtendorf mit 891 Holz in Führung, knapp vor Simone Grziwa und Anja Reinicke (887), die kürzlich noch beim Länderspiel gegen Dänemark in der erfolgreichen Deutschen Nationalmannschaft im Einsatz waren.

Im Wettbewerb bei den Herren führen nach einem spannenden Kampf auf hohem Niveau Torsten Rohde und Ralph Sickfeld (900), dicht gefolgt von Dennis Krol/Nils Stehmeier (898). Für die nachfolgend Platzierten wird es dagegen schwierig, den Anschluss an diese beiden Teams zu halten.

Überraschend deutlich führen im Mixed- Wettbewerb Silvia Albert und Holger Haase mit dem Tageshöchstholz aller Wettbewerbe. 908 Holz erreichten beide nach insgesamt 120 Wurf. Mit über 20 Holz Rückstand gibt es einen mit dem Dreikampf zwischen Silke Steitz/Dennis Krol (887), Simone Grziwa/Ralph Sickfeld (886) und 885 Holz für Anja Reinicke/Amelio Sozio (885) viel Spannung für die folgenden Wertungsdurchgänge.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+