Landkreis Cuxhaven FC Lune stoppt den Negativtrend

Landkreis Cuxhaven (rt). Die SG Wittstedt/Driftsethe/Bramstedt handelte sich im Derby der Frauenfußball-Kreisliga Cuxhaven eine hauchdünne 0:1-Niederlage bei der SG Frelsdorf/Appeln/Wollingst ein. Der FC Lune stoppte mit dem 3:1 gegen die SG Bülkau/Neuenkirchen-Ihlienworth den Negativtrend der Vorwochen.
30.09.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Reiner Tienken

Die SG Wittstedt/Driftsethe/Bramstedt handelte sich im Derby der Frauenfußball-Kreisliga Cuxhaven eine hauchdünne 0:1-Niederlage bei der SG Frelsdorf/Appeln/Wollingst ein. Der FC Lune stoppte mit dem 3:1 gegen die SG Bülkau/Neuenkirchen-Ihlienworth den Negativtrend der Vorwochen.

SG Frelsdorf/Appeln/Wollingst – SG Wittstedt/Driftsethe/Bramstedt 1:0 (1:0): Sarah Ahrens verpasste nur denkbar knapp einen Torerfolg für die Gäste. Der Pfosten rettete da für die Gastgeberinnen. Das einzige Tor der Partie besorgten die Gäste auch noch selbst. Christin Krämer unterlief ein unglückliches Eigentor. Neu-Trainer Thomas Homann monierte eine harte Gangart der Gastgeberinnen Midori Bauermeister schied beim Gast vorzeitig verletzt aus.

FC Lune – SG Bülkau/Neuenkirchen-Ihlienworth 3:1 (1:0): Coach Arnd Röhrs setzte in Abwesenheit von Torjägerin Sarah Warnstorf auf eine Defensivtaktik. Die Marschroute ging auf. Die FC-Frauen bereiteten dem Gast mit Konterattacken Probleme. Rebecca Otto, Alicia Allers und Jorid Slomke steuerten die Heimtreffer bei. Jorid Slomke profitierte bei ihrem Tor von einem mustergültigen Pass in den Lauf von Rebecca Otto. Die Defensive überzeugte Trainer Arnd Röhrs nachhaltig.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+