American Football Firebirds gewinnen vor 500 Zuschauern gegen Lions II mit 32:6

Osterholz. Das Team Bremen des ASC Firebirds hat beste Werbung in eigener Sache gemacht: Vor der stattlichen Kulisse von fast 500 Zuschauern setzten sich die Oberliga-Footballer gegen die Braunschweig Lions II mit 32:6 (20:0) durch und verteidigten die Tabellenspitze.
17.05.2010, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Firebirds gewinnen vor 500 Zuschauern gegen Lions II mit 32:6
Von Frank Büter

Osterholz. Das Team Bremen des ASC Firebirds hat beste Werbung in eigener Sache gemacht: Vor der stattlichen Kulisse von fast 500 Zuschauern setzten sich die Oberliga-Footballer gegen die Braunschweig Lions II mit 32:6 (20:0) durch und verteidigten die Tabellenspitze.

'Diese Aktion war richtig gut - wir hatten fast so eine große Kulisse wie in der Vorsaison, als die Hamburg Blue Devils bei uns zu Gast waren', freute sich Bremens Headcoach Christian Buchholz über den Besucherstrom. Die durch Freikarten angelockten Zuschauer wurden überdies prächtig unterhalten, da sich die Gastgeber mächtig ins Zeug legten und die Partie klar dominierten. ''Die Jungs haben ein richtig gutes Spiel gemacht - ich bin sehr zufrieden', sagte Buchholz. Zufrieden auch deshalb, weil die Defense - anders als noch beim Punktspielauftakt in Bremerhaven - diesmal von der ersten Minute an sehr konzentriert agierte, permanent Druck auf den Quarterback der Lions ausübte und dem Gegner kaum Räume und Anspielstationen gab. 'Dadurch haben wir viele Ballverluste provoziert', lobte Buchholz.

Die Bremer gingen durch ein Safety schnell mit 2:0 in Führung, danach gelang Benjamin Hübner eine Interception mit anschließendem Lauf über fast 50 Yards bis kurz vor die Endzone. Den folgenden Angriff schloss Quarterback Florian Treff mit dem ersten Touchdown des Tages ab. In der Folge bauten Lothar Klöß (2), Dominique Behrens und Robert Scholl mit weiteren Touchdowns die Führung aus. Extrapunkte gelangen an diesem Nachmittag indes nicht, was auch daran lag, dass der etatmäßige Kicker Tobias Friedrich krankheitsbedingt ausgefallen war.

'Wir dürfen uns nun aber nicht auf diesem Erfolg ausruhen', erklärte Christian Buchholz mit Blick auf die kommende Partie am Pfingstsonnabend bei den Cloppenburg Titans.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+