VG Del-Berg-Um glänzt im Pokal Frohburg-Team in der Endrunde

Delmenhorst. Besser hätte die erste Runde des Bezirkspokals für die Volleyballer der VG Del-Berg-Um gar nicht laufen können. In eigener Halle setzte sich der Bezirksligist gegen starke Gegner durch und zog am Ende als Turniersieger in die Pokal-Endrunde ein.
14.09.2011, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Gerhard Göldenitz

Delmenhorst. Besser hätte die erste Runde des Bezirkspokals für die Volleyballer der VG Del-Berg-Um gar nicht laufen können. In eigener Halle setzte sich der Bezirksligist gegen starke Gegner durch und zog am Ende als Turniersieger in die Pokal-Endrunde ein.

Das Team von Neu-Trainerin Kerstin Frohburg traf in der Uhland-Halle während der Gruppenphase auf die Teams des TuS Zeven und TSV Buxtehude-Altkloster. Einem knappen 25:21 im ersten Satz gegen Zeven, folgte ein deutliches 25:10, wobei sich die Hausherren hier eindeutig als die wachere Mannschaft präsentierten. Im zweiten Spiel gegen Buxtehude waren die Satzergebnisse (25:11, 25:21) ähnlich deutlich - auch hier war die VG die klar dominierende Mannschaft.

Im Überkreuzvergleich bekamen es die Gastgeber um Kapitän Marco Thiel mit dem Ligakonkurrenten des TuS Zetel zu tun - und dominierten zunächst ähnlich: 25:16. "Danach liefen wir ständig Rückständen hinterher, da wir in der Annahme leichte Fehler gemacht haben und im Block und Angriff die letzte Konsequenz vermissen ließen", analysierte der Kapitän den Verlust des zweiten Satzes. Im Tiebreak nervös startend, bekamen die Hausherren ihre Nerven aber wieder in den Griff und siegten schließlich mit 15:6.

Im Finale gegen TSV Winsen gewann das Frohburg-Team den ersten Satz mit 25:22. Danach hatten die Gäste von der Luhe ihr Pulver endgültig verschossen - Del-Berg-Um siegte mit 25:14 und feierte den verdienten Turniersieg.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+