TSV Melchiorshausen Frühschicht am Sonntag

Fußball-Bremen-Liga: Gegen den OSC Bremerhaven wollte der TSV Melchiorshausen eigentlich den Anschluss ans Mittelfeld herstellen. Das Vorhaben, gegen den Tabellenvorletzten drei Punkte zu holen, schlug nicht fehl, sondern wurde wegen der schlechten Rasenverhältnisse in Melchiorshausen verlegt.ESC Geestemünde
24.02.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Niklas Golitschek

Fußball-Bremen-Liga: Gegen den OSC Bremerhaven wollte der TSV Melchiorshausen eigentlich den Anschluss ans Mittelfeld herstellen. Das Vorhaben, gegen den Tabellenvorletzten drei Punkte zu holen, schlug nicht fehl, sondern wurde wegen der schlechten Rasenverhältnisse in Melchiorshausen verlegt. Das nun anstehende Auswärtsspiel beim ESC Geestemünde dürfte aber stattfinden, haben die Gastgeber doch einen Kunstrasen. TSV-Trainer Wilco Freund gibt unverändert drei Punkte als Ziel aus, schließlich tritt seine Elf bei einem direkten Konkurrenten an. „Das ist ein sehr wichtiges Spiel. Wir können den Anschluss ans Mittelfeld herstellen“, hebt er hervor. Der Termin bereitet ihm allerdings etwas Bauchschmerzen – um 11 Uhr soll der Anpfiff erfolgen. „Ich verstehe nicht, wieso der Verband eine solche Ansetzung genehmigt“, sagt Freund. Für die Auswärtsmannschaft seien die Partien beim ESC eine Tortur. „Wir treffen uns schon um halb acht zum Frühstück“, erklärt Freund. Er wolle sicherstellen, dass die Mannschaft dann am Mittag fit auf dem Rasen steht. „Aber wir wollen uns nicht darüber ärgern, sondern auf dem Platz die Antwort geben“, sagt er.

Anpfiff: Sonntag, 11 Uhr in Bremerhaven

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+