Fußball-Kreisklasse Osterholz Führungstrio bleibt weiter erfolgreich

Landkreis Osterholz. Das Führungstrio in der 1. Fußball-Kreisklasse Osterholz behielt auch am dritten Spieltag seine weiße Weste. Die Überraschungsmannschaft bleibt dabei der SV Komet Pennigbüttel II.
23.08.2011, 05:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Karsten Hollmann

Landkreis Osterholz. Das Führungstrio in der 1. Fußball-Kreisklasse Osterholz behielt auch am dritten Spieltag seine weiße Weste. Die Überraschungsmannschaft bleibt dabei der SV Komet Pennigbüttel II, der auch den SV Lilienthal/Falkenberg II mit 4:1 bezwang. Den ersten Platz behauptete der SV Hüttenbusch mit einem 4:1 über den SV Nordsode. Der Zweite 1. FC Neuenkirchen setzte sich beim TSV St. Jürgen II nach einem 3:4-Rückstand noch mit 5:4 durch.

TuSG Ritterhude II - VSK Osterholz-Scharmbeck III 4:0 (2:0):Christoph Grahl trug mit seinen drei Toren wesentlich zum ersten Dreier der Formation von Coach Norbert Mützel bei. Ritterhudes Carsten Albrecht und Rizvan Abatajev meldeten Stephan Schitz und Daniel Nodurft weitestgehend ab. Die einzige Großchance für Schitz machte TuSG-Keeper Jan Kück nach einer Stunde glänzend zunichte.

TSV St. Jürgen II - 1. FC Neuenkirchen 4:5 (1:2):Die Gastriege hatte im ersten Abschnitt alles fest im Griff, war sich nach einer 3:1-Führung jedoch ihres Sieges bereits zu sicher. Die Platzherren krempelten die Ärmel hoch und drehten den Spieß mit drei Toren in Folge um. Dabei tat sich besonders Rolf Seiler als Fädenzieher im Mittelfeld hervor. Neuenkirchen riss das Ruder in den Schlussminuten herum.

SV Pennigbüttel II - SV Lilienthal/Falkenberg II 4:1 (1:1):Timo Brinkmann erinnerte mit seinem 1:0 an das Wembley-Tor der Engländer im Jahre 1966 gegen Deutschland. Auch wenn Pennigbüttels Torjäger Stephan Buschmann diesmal nicht selbst ins Schwarze traf, so leistete er viel Laufarbeit und leitete zwei Treffer ein. Zudem verdiente sich Youngster Maik John als Sechser ein Extralob.

SV Aschwarden - VfR Seebergen/Rautendorf 5:1 (5:0):Shamsulur Herrmann brachte die Gastgeber mit seinen beiden Toren in den ersten zehn Minuten bereits früh auf die Siegerstraße. Daniel Bolte legte ebenfalls mit einem Doppelpack nach. "Das war eine saubere Vorstellung meiner Mannschaft. Wir haben sehr flott gespielt und so gut wie nichts zugelassen", bilanzierte SV-Spielertrainer Axel Wilckens.

SV Löhnhorst - SV Buschhausen 3:1 (2:1):Timo Meyer markierte das 1:0 bereits nach fünf Sekunden. Er zog gleich nach dem Anstoß von Patrick Georg von der Mittellinie ab und überraschte den etwas zu weit vor seinem Kasten postierten Timo Jantzen im Gehäuse der Gäste. Bei einem ähnlichen Versuch hatte Meyer schon einmal die Querlatte getroffen. Das 2:0 von Dustin Musfeld bereitete Meyer zudem vor.

TSV Meyenburg - VfL Ohlenstedt 5:1 (3:0):Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase war bei den Gästen im Anschluss an das 2:0 von Tobias Burkardt eine gewisse Resignation zu erkennen. Nach dem 1:3 von Klaus von Oesen kam Ohlenstedt aber noch mal stärker auf. Doch das 4:1 von Arthur Griswald zog dem VfL endgültig den Zahn. Eduard Oks wartete anschließend noch mit einem zweiten Tor auf.

SV Hüttenbusch - SV Nordsode 4:1 (2:1):Hüttenbuschs Neuzugang Malte Behrens glich den Vorsprung für Nordsode auf Flanke von Kevin Bähr postwendend aus (7.). Dabei sah Nordsodes Torhüter Enrico Gäbe aber nicht besonders gut aus. Sedat Otur brachte seine Farben mit 2:1 in Führung und fädelte das 3:1 von Sascha Wendelken ein. Letzterer scheiterte ebenso wie Lukas Tramp noch am Querbalken.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+