Leichtathletik Fünf Welt- und sieben Europameister beim ISTAF

Berlin. Das 69. Internationale Stadionfest am 22. August in Berlin hat auch nach seiner Abstufung in die Challenge League nichts von seiner Zugkraft eingebüßt. Für Deutschlands größtes Leichtathletik-Meeting haben fünf Welt- und sieben Europameister zugesagt.
18.08.2010, 09:10
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Berlin. Das 69. Internationale Stadionfest am 22. August in Berlin hat auch nach seiner Abstufung in die Challenge League nichts von seiner Zugkraft eingebüßt. Für Deutschlands größtes Leichtathletik-Meeting haben fünf Welt- und sieben Europameister zugesagt.

Dazu sind weitere Medaillengewinner der Welt- und Europameisterschaften am Start. Bereits am 21. August trifft Betty Heidler, die Weltmeisterin 2007 und Europameisterin 2010 auf die Weltmeisterin 2009 und Weltrekordhalterin, Anita Wlodarczyk aus Polen. Die frisch gekürte Speerwurf-Europameisterin Linda Stahl aus Leverkusen wird beim ISTAF im deutschen Duell auf die Gewinnerin der Silbermedaille, Christina Obergföll treffen. In einem spannenden EM-Wettkampf hatte Linda Stahl in Barcelona ihre persönliche Bestleistung um 75 Zentimeter auf 66,81 Meter verbessert und Obergföll (65,58 m) als auch die tschechische Weltrekordlerin Barbora Spotakova (65,36) auf die Plätze verwiesen.

Die Südafrikanerin Caster Semenya, die nach dem Gewinn der Leichtathletik-WM vor einem Jahr in Berlin elf Monate lang nicht starten durfte, wird beim ISTAF 2010 auf die große internationale Bühne zurückkehren. Sie trifft auf die EM-Sechste, Lenka Masna aus Tschechien und die Italienerin Elisa Cusma. Über 100 Meter sprintet Europameisterin Verena Sailer gegen Kelly Ann Baptiste (Trinidad), Sherone Simpson (Jamaika), Christina Arron (Frankreich) und Debbie Ferguson (Bahamas), die alle schon unter 11 Sekunden gerannt sind. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+