Fußball-B-Junioren Bezirksliga: Vilsen feiert ersten Saisonsieg

Landkreis Diepholz. Der Knoten ist geplatzt. In der Fußball-Bezirksliga Hannover der B-Junioren ist dem Aufsteiger SV Bruchhausen-Vilsen gegen die JSG Haßbergen das erste Erfolgserlebnis gelungen. Ein solches steht beim TSV Bassum weiterhin auf der Warteliste, denn gegen den FC Stadthagen reichte es nur zum dritten Unentschieden dieser Saison. Mit einem Remis musste sich auch der TV Stuhr gegen den VfL Bückeburg II begnügen.
06.10.2011, 05:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Henning Reinke

Landkreis Diepholz. Der Knoten ist geplatzt. In der Fußball-Bezirksliga Hannover der B-Junioren ist dem Aufsteiger SV Bruchhausen-Vilsen gegen die JSG Haßbergen das erste Erfolgserlebnis gelungen. Ein solches steht beim TSV Bassum weiterhin auf der Warteliste, denn gegen den FC Stadthagen reichte es nur zum dritten Unentschieden dieser Saison. Mit einem Remis musste sich auch der TV Stuhr gegen den VfL Bückeburg II begnügen.

SV Bruchhausen-Vilsen - JSG Haßbergen 6:4 (1:3). Es war ein verrücktes Spiel. Denn trotz des Blitzstarts durch Feizal Alkozei (1.) sahen die Vilser zur Pause wie der sichere Verlierer aus. Nach teils gravierenden Abwehrfehlern hieß es innerhalb von nur drei Minuten (16./17./18.) plötzlich 1:3. Zudem gab es noch einen Verletzungsschock: Torwart Bennet Knake (39.) hatte es in einem Luftkampf erwischt. "Er kam mit Verdacht auf Gehirnerschütterung ins Krankenhaus", so Trainer Christian Krause, der mit Sören Romboy einen etatmäßigen Stürmer zwischen die Pfosten beorderte.

Im zweiten Spielabschnitt ging es dann Schlag auf Schlag. Zunächst schaffte Alkozei (42.) nach Vorarbeit von Firat Saka den Anschluss, der aber postwendend wieder verlorenging. Doch dann drehte Alkozei erst richtig auf, stellte mit einem Doppelschlag (50./53.) den Gleichstand her. Anschließend leistete der vierfache Torschütze die Vorarbeit für Moritz Warnke (72.), der das Blatt endgültig wendete, ehe es sich Alkozei (80.) nicht nehmen ließ, mit seinem fünften Treffer den Schlusspunkt zu setzen. "Wir lagen zwei Mal mit zwei Treffern zurück, aber haben uns trotzdem für unsere tolle Aufholjagd belohnt. Natürlich auch wegen Alkozei, denn der war einfach spitze", schwärmte Krause. Mit diesem halben Dutzend haben die Vilser ihr Trefferkonto auf einen Schlag verdoppelt.

TSV Bassum - FC Stadthagen 2:2 (0:0). "Die Leistung stimmte eigentlich wieder, das Ergebnis auch, mit Blick auf unsere vielen Chancen allerdings weniger", urteilte Trainer Oliver Ahrens nach dem nunmehr sechsten sieglosen Auftritt. "Dabei waren wir zwei Mal in Führung." Für das 1:0 sorgte Hauke Straatmann (45.), der nach einem Freistoß von Marlo Raschdorf erfolgreich abstaubte.

Nachdem die Bassumer einige gute Möglichkeiten hatten liegenlassen, mussten sie den Ausgleich hinnehmen (70.). Doch postwendend holte Lukas Frese die Führung zurück. Aber der Gast hatte noch eine Antwort parat (74.).

TV Stuhr - VfL Bückeburg II 1:1 (1:0). Alptug Erturan (25.), der Stuhrer Torschütze vom Dienst, zeichnete für die etwas glückliche Pausenführung verantwortlich. Nach dem Wiederanpfiff blieben Stuhrer Chancen dünn gesät. Aber Finn Arnhold und Erturan hätten den Vorsprung durchaus ausbauen können. Allerdings hatten auch die Gäste gute Einschussmöglichkeiten, bei denen sich TVS-Torwart Kevin Frerichs mehrfach auszeichnete. Umso bitterer der Ausgleich in buchstäblich letzter Minute. Nach einer Rettungstat von Frerichs hatten die Stuhrer Ballbesitz, brachten aber durch einen völlig unmotivierten Querpass den Gegner ins Spiel. Und so landete das Leder hinter dem in der Rückwärtsbewegung befindlichen Frerichs im Netz. "Wir haben uns selbst um den Sieg gebracht. Das ist mehr als ärgerlich", seufzte Trainer Torsten Waldmann.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+