Fußball-Bezirksliga

Zwei Teams ohne Sorgen

Aufgrund zwei spielfreier Wochenenden hat der TSV Thedinghausen keinen Rhythmus. Dennoch will der Aufsteiger im Heimspiel gegen TV Sottrum das Maximale erreichen. Das hat der Gegner jedoch auch vor.
25.09.2020, 10:44
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Florian Kastens

Wenn der TSV Thedinghausen den TV Sottrum empfängt, ist es für die Gastgeber erst der zweite Auftritt in dieser Saison. „Durch den Corona-Verdachtsfall und dem planmäßigen spielfreien Tag am letzten Wochenende sind wir natürlich nicht im Rhythmus. Im Training ist aber ordentlich Feuer drin und die Jungs freuen sich, endlich wieder spielen zu können. Die Aufgabe gegen Sottrum wird aber ein richtiges Brett. Da wartet eine spiel- und zweikampfstarke Truppe“, sagt TSV-Trainer Lars Gudegast, der bis auf die Langzeitverletzten aus dem Vollen schöpfen kann. Aufseiten des TV Sottrum hofft Trainer Dariusz Sztorc auf die Fortführung der Siegesserie: „Natürlich bin ich total zufrieden, wie es momentan läuft. Die Mannschaft macht es klasse und belohnt sich. Wir werden auf keinen Fall den Fehler begehen und Thedinghausen unterschätzen.“ Auch die Gäste reisen ohne Personalsorgen an.

Anpfiff: Sonnabend um 15 Uhr in Thedinghausen

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+