Fußball-Bezirksliga

Auf Fischerhude wartet ein etablierter Gegner

Der TSV Fischerhude-Quelkhorn will im ersten Heimspiel der neuen Saison eine bessere Leistung zeigen als beim Saisonauftakt. Auf den Aufsteiger wartet mit dem SV Komet Pennigbüttel ein etabliertes Team.
11.09.2020, 15:40
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Auf Fischerhude wartet ein etablierter Gegner
Von Florian Cordes

Gleich im ersten Spiel musste der TSV Fischerhude-Quelkhorn feststellen, dass in der neuen Spielklasse ein rauerer Wind weht als in der Kreisliga. Beim FC Hambergen unterlag die Elf des Trainer-Duos Matthias Warnke/Yannick Becker mit 0:7. Wobei der Auftaktgegner für den Aufsteiger auch kein dankbarer war. Schließlich zählt der FCH zu den Favoriten auf die Meisterschaft. Nun steht für Fischerhude das erste Heimspiel an. Zu Gast an der Wümme ist eine Mannschaft, die zu den etablierten der Liga gehört – der SV Komet Pennigbüttel. Becker weiß, dass es für sein Team nicht einfach wird, optimistisch ist er dennoch. „Wir leben noch und wollen eine Reaktion zeigen“, will der Coach eine bessere Leistung sehen. „Mit dem 0:7 hat man sich noch zwei Tage beschäftigt, ist jetzt aber abgehakt. Wir wollen nun zeigen, dass wir zu Recht in der Liga sind.“

Anpfiff: Sonntag um 15 Uhr in Fischerhude

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+