Fußball-Bezirksliga

Sottrum macht kurzen Prozess

Der 1. FC Rot-Weiß Achim hat auch sein zweites Saisonspiel verloren. Beim TV Sottrum unterlagen die Achimer mit 2:7.
13.09.2020, 18:31
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Andreas Ballscheidt

Beim 1. FC Rot-Weiß Achim läuft noch nicht fiel zusammen. Das Team von Costa Efeoglou musste sich am Sonntag die zweite Saisonniederlage gefallen lassen. Beim TV Sottrum unterlagen die Achimer mit 2:7 (1:3) und zieren nach ihrer 0:3-Auftaktpleite gegen Worpswede das Ende der Tabelle in der Fußball-Bezirksliga Staffel 1.

Für Coach Dariusz Sztorc war es ein Einstand nach Maß beim TVS, der leicht zweistellig hätte ausfallen können. „Wir waren überlegen und hatten gerade in der Schlussphase gegen einen resignierenden Gegner noch viele Chancen für mehr Tore“, sagte Sztorc, der äußerst zufrieden war. Schon nach einer halben Stunde führte Sottrum nach einem Doppelpack von Sinan Reiter (10./29.) und dem Treffer durch Matthias Michaelis (18.) mit 3:0. Eine Unachtsamkeit führte kurz vor der Pause zum 1:3-Anschlusstor. Der Treffer wurde durch Achims Andrej Edel erzielt (38.). Die zweite Hälfte begann mit einem Foul der Rot-Weißen und dem fälligen Strafstoß. Diesen verwandelte Reiter mit seinem dritten Treffer zum 4:1 (46.). Das Bemühen der Gäste lag nun am Boden und die Platzherren entschieden die Partie durch die Tore von Helge Osmers (50.), Michaelis (55.) und Jan-Marvin Meyer (75.) deutlich. Zwischenzeitlich hatte Haxhi Matura per Strafstoß auf 2:6 verkürzt (65.).

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+