Fußball-Bezirkspokal

Drei Derbys in der ersten Runde

In Runde eins stehen sich unter anderem der VfL Stenum und der SV Atlas II sowie der FC Hude und der SV Baris gegenüber.
01.09.2020, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Drei Derbys in der ersten Runde
Von Michael Kerzel

Ein halbes Jahr standen der TuS Heidkrug und der SV Baris Delmenhorst nicht mehr in einem Pflichtspiel auf dem Rasen. Beim VfL Stenum, dem VfL Wildeshausen und dem TV Dötlingen sind es gar neun Monate. Am längsten ohne Spiel ist der SV Atlas Delmenhorst II: Dieser absolvierte seine bis dato letzte Partie am 26. Oktober 2019. Nun geht es für diese Teams am Mittwoch zwar noch nicht um Punkte, immerhin jedoch um den Einzug in die zweite Runde des Fußball-Bezirkspokals. Die erste Runde gilt gemeinhin als Generalprobe für den Liga-Auftakt, der für die meisten hiesigen Teams am Wochenende 5. und 6. September auf dem Programm steht. Von den Bezirksligisten aus Delmenhorst und dem Landkreis Oldenburg muss nur der SV Tur Abdin Delmenhorst auf seine erste Pflichtpartie warten: Die Schützlinge von Coach Andree Höttges haben in Runde eins ein Freilos.

In der ersten Runde kommt es, wie bereits in den vergangenen Jahren, zu Derbys, da lange Fahrtwege vermieden werden sollen. In der Corona-Zeit ist das umso sinnvoller. Jeder Verein hat zudem ein Hygienekonzept vorgelegt, entsprechend können nur wenige Zuschauer die Partien vor Ort verfolgen.

Die beiden interessantesten Partien aus hiesiger Sicht stehen in Stenum und Hude an. Der VfL empfängt am Mittwoch, 18 Uhr, die Reserve des SV Atlas. Bei dieser Partie handelt es sich um eine Premiere, da die Blau-Gelben zu dieser Saison in die Bezirksliga aufgestiegen sind. Im Huder Waldstadion trifft die Elf von Trainer Lars Möhlenbrock ebenfalls am Mittwoch ab 18 Uhr auf den SV Baris. Beim bis dato letzten Auftritt beider Teams trafen diese beiden ebenfalls aufeinander. Hude setzte sich im März in der Bezirksliga mit 3:0 durch, kurz darauf wurde die Saison abgebrochen. In der Hinrunde hatte der SV Baris mit 3:2 gewonnen, in der ersten Runde des Pokals 2019 kam Hude mit 3:2 weiter. Als fünfter Bezirksligist greift der TuS Heidkrug ins Geschehen ein. Dieser trifft am Mittwoch ab 19.30 Uhr am heimischen Bürgerkampweg auf Bezirksliga-Aufsteiger ESV Wilhelmshaven.

Als klarer Favorit gehen die Landesliga-Fußballer des VfL Wildeshausen in das Derby gegen den TV Dötlingen. Das zwei Klassen tiefer spielende Team sicherte sich die Teilnahme am Bezirkspokal durch den Gewinn des Kreispokals. Anpfiff im Krandelstadion ist am Mittwoch um 18 Uhr.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+