Fußball

FC Verden 04 unterliegt Bremer SV

Der Landesligist FC Verden 04 hat im Testspiel gegen den Bremer SV trotz einer engagierten Leitung eine verdiente 0:2-Niederlage kassiert.
16.08.2020, 17:56
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Niklas Johannson

Die Landesliga-Fußballer des FC Verden 04 haben das Testspiel beim Bremer SV mit 0:2 (0:1) verloren. Nicolas Brunken, Sportlicher Leiter, war trotz der Niederlage zufrieden mit der Leistung der Mannschaft: „Vor allem die erste Halbzeit war gegen eine gute BSV-Truppe ordentlich, da hatten wir zwei gute Möglichkeiten, die man auch mal machen kann.“ Die beiden angesprochenen Torchancen vergaben Moritz Schmökel und Toni Fahrner.

Nach einem Foulspiel an BSV-Akteur Maximilian Schulwitz zeigte der Schiedsrichter anschließend berechtigterweise auf den Elfmeterpunkt. Den Strafstoß verwandelte der Gefoulte selbst zum 1:0 (30.). Die Entscheidung fiel nach rund einer Stunde, als Alexander Arnhold das 2:0 markierte. Ärgerlich für die Reiterstädter: Der Linienrichter hob zu früh die Fahne, denn der im Abseits stehende Spieler griff gar nicht erst ins Geschehen ein. Als der Torschütze Arnhold die Situation erkannte, hatten die Verdener das Spielen längst eingestellt, sodass der Bremer ohne Gegenwehr einnetzen konnte. In der Folge plätscherte die Partie vor sich hin. „Wegen der Regelung in Bremen dürfen nur drei Einwechselspieler mit dabei sein. Das ist bei den Temperaturen schon schwierig“, erklärte Brunken.

Bereits am kommenden Donnerstag steht der nächste Test für den FCV an. Dann empfängt die Mannschaft von Frank Neubarth ab 19.30 Uhr die SV Hemelingen.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+