Fußball

Reifer Auftritt des SC Weyhe

Sehr früh ist der Aufsteiger in die Bremer Landesliga bereits auf der Siegesstraße. Die Mannschaft von Harald Meyer, Dennis Lingnau und Simon Peters beweist Geduld und spielerische Klasse.
30.08.2020, 20:45
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Thorin Mentrup

Sebaldsbrück. Der SC Weyhe hat vor dem Start in die Pflichtspielsaison noch einmal ein Ausrufezeichen gesetzt und sein Auswärtsspiel beim ATSV Sebaldsbrück klar und deutlich mit 5:0 für sich entschieden. „Wir waren angetan von der Leistung der Jungs“, freute sich Harald Meyer, der den Bremer Landesligisten gemeinsam mit Dennis Lingnau und Simon Peters trainiert, und fügte an: „Sehr angetan sogar.“

Es passte vieles zusammen im Spiel des Aufsteigers gegen den ehemaligen Klassengefährten, gegen den er den vierten Sieg in Serie feierte – so deutlich wie dieses Mal war es zuvor allerdings nie gewesen. „Wir haben fast so gespielt, wie wir uns das vorstellen“, hatte Meyer kaum Schwächephasen ausgemacht. Weyhe benötigte auch nicht die sonst übliche Anlaufzeit, sondern war sofort Herr im fremden Haus. Nach 19 Minuten lagen die Gäste bereits mit 3:0 in Führung. Ein Eigentor von Alan Lopatin sowie ein Doppelpack des schnellen Angreifers Dennis Rohmeyer stellten die Weichen frühzeitig klar auf Sieg.

Sebaldsbrück spielte abwartend und defensiv. „Aber wir haben nie die Geduld verloren, sondern den Ball gut laufen lassen und uns selbst gut bewegt, bis eine Lücke da war“, nannte Meyer den Schlüssel zum Weyher Erfolg. Konsequent und konzentriert agierte der SCW und belohnte sich für den reifen Auftritt durch die weiteren Treffer von Georg Tylla und Dennis Lampe.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+