Fußball-Bezirksliga

TSV Achim will Abwärtstrend gegen TSV Thedinghausen stoppen

Der TSV Achim hat die vergangenen drei Bezirksligaspiele allesamt deutlich verloren. Um in der Tabelle nicht ganz abzurutschen, will Trainer Sven Zavelberg gegen den TSV Thedinghausen den Negativtrend stoppen.
23.10.2020, 15:53
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Dennis Glock

Nach einem ordentlichen Saisonstart mit sechs Punkten aus drei Partien ist der Motor des TSV Achim zuletzt zunehmend ins Stocken geraten. Die vergangenen drei Ligaspiele gegen Bassen (3:4), Sottrum (0:4) und Ippensen (0:3) gingen zudem alle relativ deutlich verloren. Geht es nach Coach Sven Zavelberg, soll der Abwärtstrend im kommenden Spiel gegen den TSV Thedinghausen gestoppt werden: „Wir gehen sicherlich als kleiner Favorit in die Partie. Darauf dürfen wir uns aber nicht ausruhen und müssen dieser Rolle auch wirklich gerecht werden.“ Die Thedinghäuser stehen nach nur einem einzigen Punkt auf dem Konto noch immer auf dem letzten Tabellenplatz. Die letzten Spiele haben vor allem die Schwäche nach Standards nochmals verdeutlicht. „Wir müssen den Respekt vor den gegnerischen Teams ablegen. Besonders nach ruhenden Bällen gilt es dieses Mal besser aufzupassen“, erklärt Trainer Lars Gudegast.

Anpfiff: Sonntag um 14 Uhr in Achim

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+