Bundesliga 1. FFC Frankfurt festigt Platz drei

Düsseldorf. Der 1. FFC Frankfurt hat eine Woche nach der Niederlage beim FC Bayern München seinen dritten Platz in der Frauenfußball-Bundesliga gefestigt. Die Mannschaft von Trainer Sven Kahlert besiegte den Hamburger SV dank dreier Tore von Conny Pohlers mit 4:2 (1:1).
14.03.2010, 16:37
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Düsseldorf. Der 1. FFC Frankfurt hat eine Woche nach der Niederlage beim FC Bayern München seinen dritten Platz in der Frauenfußball-Bundesliga gefestigt. Die Mannschaft von Trainer Sven Kahlert besiegte den Hamburger SV dank dreier Tore von Conny Pohlers mit 4:2 (1:1).

Der Ex-Meister aus Hessen hat mit nunmehr 27 Punkten allerdings einen großen Rückstand auf das Top-Duo der Liga FCR Duisburg (36) und Turbine Potsdam (35), deren Bundesliga-Duell wegen der Champions-League-Teilnahme beider Clubs auf den 24. März verlegt wurde. Ausgefallen am 16. Spieltag ist die Partie zwischen dem VfL Wolfsburg und Schlusslicht SC Freiburg.

Der SC 07 Bad Neuenahr gewann sein Heimspiel gegen Bayern München durch ein «Dreierpack» von Nationalstürmerin Celia Okoyino da Mbabi (9./40./61.) mit 3:0 (2:0) und zog damit an den Münchnerinnen vorbei auf Platz vier. Der FF USV Jena und die SG Essen-Schönebeck trennten sich bei ihrer «Generalprobe» für das DFB-Pokal-Halbfinale am Ostersamstag an selber Stelle mit 2:2 (1:0). Im Aufsteiger-Duell setzte sich der 1. FC Saarbrücken 3:1 (2:0) gegen Tennis Borussia Berlin durch und sammelte wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+