Bundesliga 13.799 Zuschauer für Revierderby Bochum gegen BVB zugelassen

Bochum (dpa) - Für das Revierderby am 11. Dezember (15.30 Uhr/Sky) zwischen dem VfL Bochum und Borussia Dortmund sind 13.799 Zuschauer zugelassen.
08.12.2021, 17:38
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Wie der Aufsteiger in die Fußball-Bundesliga mitteilte, fiel diese Entscheidung „nach sehr intensivem Austausch mit den lokalen Behörden“. Aufgrund dieser Ausgangslage werde der VfL Bochum 1848 von der angekündigten Verlosung von Einzeltickets für Dauerkarteninhaberinnen und Inhabern absehen, gab der Club bekannt.

Demnach behalten alle Sitzplatzdauerkarten ihre Gültigkeit. Da Stehplätze aufgrund der neuen Corona-Schutzverordnung untersagt sind, erhalten Stehplatzdauerkarteninhaber ein Vorkaufsrecht auf persönliche Einzeltickets für das restliche Ticketkontingent an Sitzplätzen.

Das Revierderby gegen Borussia Dortmund werde von vielen VfL-Fans als das wichtigste Spiel der Saison angesehen. Gerade für die Anhängerinnen und Anhänger auf der Ostkurve könne man leider nicht die gewohnte Menge an Karten zur Verfügung stellen, erklärte der VfL. „Das stimmt auch uns sehr traurig. Trotzdem sind wir froh darüber, dass wir nach Rücksprache mit den örtlichen Gesundheitsbehörden vielen Fans am Samstag den Stadionbesuch ermöglichen und auch zumindest einem Teil unserer Fans aus der Ostkurve Sitzplatzkarten zum gewohnten Stehplatzpreis anbieten können“, hieß es in der Mitteilung.

© dpa-infocom, dpa:211208-99-306727/2

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+