Kurioser Fußball-Weltrekord 50 Kilometer mit dem Fußball durch London

London. Kuriose Rekordjagd: Rund 50 Kilometer lief "Fußball-Freestyler" Dan Magness einen Ball hochhaltend durch London und knackte damit die Bestmarke im "Keepy-Uppy".
28.01.2010, 15:03
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Ben Binkle

London. Didier Drogba, Frank Lampard, Cesc Fabregas oder Theo Walcott - diese Namen stehen für großen Fußball in London und sind in der englischen Hauptstadt überaus bekannt. Dan Magness weniger. Dabei hat der 26 Jahre alte "Fußball-Freestyler", wie er sich selber nennt, ein kurioses Hobby: Er sammelt Weltrekorde. Und den jüngsten stellte er dieser Tage in London auf.

Über 30 Meilen (rund 50 Kilometer) marschierte Magness durch London und hielt dabei permanent einen Fußball hoch, ohne dass dieser den Boden berührte. Seine Route durch die Metropole wählte er nicht zufällig, sondern ganz bewusst. Auf seinem Weg stattete er allen fünf Erstliga-Stadien der Stadt einen Besuch ab. An der White Hart Lane, wo Tottenham Hotspur seine Heimspiele austrägt, hatte es der Fan des FC Liverpool dann geschafft: Der neue Weltrekord im "Keepy-Uppy" (Ballhochhalten) war perfekt. Sehen Sie mehr in unserem Video.

Für Magness war es ein toller Tag, aber keineswegs der erste Weltrekord. Im Mai 2009 hielt er einen Ball 24 Stunden ohne Bodenkontakt hoch, was ihm den lang ersehnte Eintrag ins Guinnes Buch der Rekorde einbrachte. Auch den Rekord im "Ball mit dem Rücken hochhalten" ist in seiner Sammlung zu finden. Und ein Ende seiner kuriosen Rekordjagd ist noch lange nicht abzusehen...

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+