2. Bundesliga 5000 Euro Geldstrafe für Energie Cottbus

Frankfurt/Main. Fußball-Zweitligist Energie Cottbus muss eine Geldstrafe zahlen. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) verhängte gegen den Lausitzer Club wegen unsportlichen Verhaltens eine Buße von 5000 Euro.
08.02.2010, 17:15
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Frankfurt/Main. Fußball-Zweitligist Energie Cottbus muss eine Geldstrafe zahlen. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) verhängte gegen den Lausitzer Club wegen unsportlichen Verhaltens eine Buße von 5000 Euro.

Während des Meisterschaftsspiels zwischen dem FC Energie und dem MSV Duisburg (0:1) am 25. Januar war aus dem Cottbuser Zuschauerraum ein Feuerzeug in Richtung eines MSV- Spielers geworfen worden. Zudem war im Cottbuser Zuschauerblock ein Knallkörper gezündet worden. Der Verein habe dem Urteil bereits zugestimmt, teilte der DFB mit. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+