Bochum Acht verletzte Fußball-Fans in Bochum

Bochum. Das Abbrennen von Feuerwerkskörpern hatte für Fans des Fußball-Bundesligisten 1. FC Nürnberg beim Spiel ihrer Mannschaft in Bochum böse Folgen. Wie das Bochumer Vorstandsmitglied Ansgar Schwenken nach der Partie bestätigte, wurden dabei insgesamt acht Fußball-Anhänger verletzt.
27.02.2010, 19:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Bochum. Das Abbrennen von Feuerwerkskörpern hatte für Fans des Fußball-Bundesligisten 1. FC Nürnberg beim Spiel ihrer Mannschaft in Bochum böse Folgen. Wie das Bochumer Vorstandsmitglied Ansgar Schwenken nach der Partie bestätigte, wurden dabei insgesamt acht Fußball-Anhänger verletzt.

Zwei von ihnen erlitten schwere Brandverletzungen an den unteren Gliedmaßen und mussten deshalb umgehend in eine Bochumer Spezialklinik gebracht werden. Offenbar hatten einige Gäste-Fans Magnesium-Pulver entzündet, das von den Ordnungskräften nur schwer gelöscht werden konnte. «Das ist ein Unding. Da ist ein Schuss Dummheit dabei, den man verurteilen muss», kommentierte Gäste-Coach Dieter Hecking die Vorkommnisse im Nürnberger Fan-Block kurz vor dem Anpfiff. Ähnlich erschüttert reagierte Nürnbergs Sportdirektor Martin Bader: «Da fehlt mir jedes Verständnis. Ich hoffe, dass die Verletzten wieder schnell auf den Damm kommen und dass die Polizei aussagekräftige Bilder hat.» (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+