Fußball

Arsenal und ManU mit Remis - Spiele abgesagt

London. Titelverteidiger Manchester United hat die Gunst der winterlichen Stunde nicht nutzen können und den Sprung an die Spitze der Premiere League verpasst.
09.01.2010, 21:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Arsenal und ManU mit Remis - Spiele abgesagt

Neuzugang

dpa

London. Titelverteidiger Manchester United hat die Gunst der winterlichen Stunde nicht nutzen können und den Sprung an die Spitze der Premiere League verpasst.

Der englische Fußball-Meister kam gegen Birmingham City nicht über ein 1:1 hinaus. Während auch die Partie von Primus FC Chelsea mit dem deutschen Nationalmannschaftskapitän Michael Ballack witterungsbedingt ausfiel, schaffte der FC Arsenal gegen den FC Everton nur ein 2:2. Die «Gunners» (42) blieben hinter den Chelsea (45 Punkte) und ManU (44) auf dem dritten Tabellenplatz stehen.

Die beiden Partien und die für den 11. Januar vorgesehene Begegnung zwischen Manchester City und Blackburn Rovers waren die einzigen, die nach starkem Schneefall und Minustemperaturen am 21. Spieltag nicht abgesagt wurden. Sieben Spiele fielen aus.

Nach dem blamablen Pokal-Aus gegen Drittligist Leeds United vor einer Woche konnte Manchester United auch in Birmingham vor 28 907 Zuschauern nicht überzeugen. Die Elf von Trainer Sir Alex Ferguson geriet verdient in Rückstand, als Cameron Jerome (38. Minute) für die Gastgeber traf. Ein Eigentor von Scott Dann (64.), der Manchesters Ji-Sung Park zuvorkommen wollte, sicherte dem Titelverteidiger am Ende einen Zähler. Kurz vor Schluss sah Manchesters Darren Fletcher noch gelb-rot (84.).

In Arsenals Emirates-Stadion erwischten die Gäste vor weniger als den offiziell gezählten 60 053 Fans den besseren Start. Leon Osman brachte Everton per Kopfstoß nach einem mustergültigen Eckball von Neuzugang Landon Donovan in der 12. Minute in Front. Eine Viertelstunde später war Osman der Pechvogel, als er einen Fernschuss von Denilson unglücklich ins eigene Tor lenkte und Keeper Tim Howard keine Chance ließ (28.). Im zweiten Durchgang kämpften beide Mannschaften im Schneegestöber verbissen um den Sieg. Steven Pienaar gelang die abermalige Führung für Everton (81.), aber der frühere Dortmunder Tomas Rosicky konnte in der Nachspielzeit mit seinem zweiten Saisontreffer ausgleichen (90.+2). (dpa)

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+