Bundesliga Bayerisches Begehren: Tabellenspitze zum Jubiläum

München. Die Münchner Geburtstagsparty soll zum Abschluss des 24. Spieltages der Fußball-Bundesliga glanzvoll und pompös herüberkommen, schließlich wird auch der FC Bayern nur einmal 110 Jahre alt.
27.02.2010, 16:03
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

München. Die Münchner Geburtstagsparty soll zum Abschluss des 24. Spieltages der Fußball-Bundesliga glanzvoll und pompös herüberkommen, schließlich wird auch der FC Bayern nur einmal 110 Jahre alt.

Zu seinem Vereinsjubiläum erwartet der deutsche Rekordmeister am 28. Februar den Hamburger SV, überdies einen Sieg und als Krönung winkt vielleicht sogar die langersehnte Tabellenführung in der Fußball-Bundesliga. «Das würde wunderbar zu unserem Geburtstag passen», sagte Bayerns Vorstands-Chef Karl-Heinz Rummenigge in der Münchner «tz». Nach 16 Liga-Spielen ohne Niederlage soll sich das Team von Trainer Louis van Gaal keine Schwächen mehr erlauben. «Mannschaft und Trainer wissen: die Meisterschaft ist dieses Jahr ein Muss», sagte Rummenigge.

Van Gaal hat seine Schützlinge in die Pflicht genommen. «Für den HSV ist es ein großes Spiel, und sie haben eine Mannschaft, die große Spiele gewinnen kann. Aber wir müssen einfach unseren Weg gehen», forderte der Niederländer, der auf ein Ende der schwarzen Bayern-Heimserie gegen den HSV hofft: In der Allianz Arena gelang ihnen in vier Bundesliga-Begegnungen noch kein Sieg über die Hanseaten. «Ich bin überzeugt, dass unsere Qualität höher ist», betonte der Ex- Hamburger Ivica Olic. Bayern muss womöglich auf Abwehrchef Daniel van Buyten (Muskelfaserriss) verzichten. Dafür steht die zuletzt malade Flügelzange um Arjen Robben und Franck Ribéry wieder bereit.

Eine ähnliche Vorstellung wie beim 2:3 in Eindhoven in der ersten Halbzeit sollte sich der HSV in München nicht leisten. «Die erste Halbzeit haben wir total verpennt», gestand Mladen Petric, der wegen eines Bänderanrisses im Sprunggelenk um seinen Einsatz in München bangt. Ruud van Nistelrooy hatte seinen Einsatz schon zuvor wegen Oberschenkelproblemen abgesagt. Auch der kränkelnde Marcell Jansen (grippaler Infekt) fällt aus. «Wir werden mit dem Aufgebot, das wir noch zusammenkriegen, versuchen, gut auszusehen», sagte HSV- Coach Bruno Labbadia. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+