Paderborn Cidimar sichert FSV-Sieg 2:0 in Paderborn

Paderborn. Der FSV Frankfurt hat sich gut von den beiden 0:5-Niederlagen zum Rückrunden-Auftakt erholt und im Kampf um den Klassenverbleib in der 2. Bundesliga ein Ausrufezeichen gesetzt. Vor 5321 Zuschauern gewannen die Hessen beim SC Paderborn mit 2:0 (1:0).
31.01.2010, 16:35
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Paderborn. Der FSV Frankfurt hat sich gut von den beiden 0:5-Niederlagen zum Rückrunden-Auftakt erholt und im Kampf um den Klassenverbleib in der 2. Bundesliga ein Ausrufezeichen gesetzt. Vor 5321 Zuschauern gewannen die Hessen beim SC Paderborn mit 2:0 (1:0).

Cidimar traf zunächst mit dem schnellsten Tor der Saison bereits nach 18 Sekunden und beendete die FSV-Torflaute. Mit einem Sonntagsschuss aus 30 Metern in den Winkel ließ er SC-Torhüter Kasper Jensen, der für den verletzten Daniel Masuch zwischen den Pfosten stand, keine Chance. Eine Minute vor Schluss gelang Cidimar sogar noch sein zweiter Treffer. Mit dem dritten Auswärtssieg schloss das Team von Trainer Hans-Jürgen Boysen wieder zum punktgleichen Tabellen-16. TuS Koblenz auf. Paderborn bleibt im Mittelfeld.

Nach dem frühen Rückstand übernahm der Aufsteiger auch ohne den verletzten Stürmer Gaetano Manno (Kreuzbandanriss) die Initiative und erspielte sich gegen den mit den jüngsten Neuzugängen Vlad Munteanu und Sascha Mölders verstärkten Hessen zunächst ein klares Chancenplus. Doch Sebastian Schachten (30.) und Christian Strohdiek (33.), der an FSV-Torhüter Patric Klandt scheiterte, vergaben gute Möglichkeiten. Ein Lupfer des schon neunmal erfolgreichen Torjägers Mahir Saglik (36.) landete auf dem Tornetz. Nach dem Wechsel tat sich Paderborn schwer mit dem Spielaufbau. Die geschickt verteidigenden Frankfurter überstanden auch die SC-Schlussoffensive, ehe Cidimar alles klar machte. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+