FC Bayern München

Davies bittet Trudeau: „Kann ich eine Woche nach Hause?“

Das Lob von Kanadas Premierminister Justin Trudeau nutzte Alphonso Davies nach dem Champions-League-Triumph des FC Bayern München für einen Wunsch.
25.08.2020, 10:38
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Davies bittet Trudeau: „Kann ich eine Woche nach Hause?“

Würde gern eine Woche in seiner kanadischen Heimat verbringen: Alphonso Davies vom FC Bayern München. Foto: Michael Regan/Getty Images via UEFA/dpa

Michael Regan / dpa

Das Lob von Kanadas Premierminister Justin Trudeau nutzte Alphonso Davies nach dem Champions-League-Triumph des FC Bayern München für einen Wunsch.

„Kann ich bitte für eine Woche nach Hause kommen?“ fragte der kanadische Außenverteidiger in den sozialen Netzwerken, versah seine Nachricht mit einem Bild gefalteter Hände und bedankte sich für die warmen Worte aus der Heimat.

Davies (19) war Anfang 2019 von den Vancouver Whitecaps nach München gewechselt. In der Corona-Krise warnt das Auswärtige Amt aktuell vor „nicht notwendigen, touristischen Reisen“ unter anderem auch nach Kanada. Für Einreiseberechtigte in das Land ist ein Plan nötig, wie man 14 Tage Quarantäne bei Ankunft verbringt. Nach ihrem Sieg in der Champions League und der Rückkehr nach München haben die Bayern-Profis zwei Wochen frei bis zum Trainingsstart bekommen. „Du hast die Kanadier da draußen stolz gemacht“, lobte Premierminister Trudeau Davies.

© dpa-infocom, dpa:200825-99-297782/2 (dpa)

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+