3. Liga Dresden muss gegen Osnabrück ran

Dresden. Fußball-Drittligist SG Dynamo Dresden muss in den Relegationsspielen um den Aufstieg in die 2. Bundesliga gegen den VfL Osnabrück antreten. Die Osnabrücker sicherten am letzten Spieltag der 2. Liga Relegationsplatz 16 mit einem 1:0-Sieg in Ingolstadt.
15.05.2011, 16:22
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Dresden. Fußball-Drittligist SG Dynamo Dresden muss in den Relegationsspielen um den Aufstieg in die 2. Bundesliga gegen den VfL Osnabrück antreten. Die Osnabrücker sicherten am letzten Spieltag der 2. Liga Relegationsplatz 16 mit einem 1:0-Sieg in Ingolstadt.

Dresden hatte sich beim Drittliga-Finale mit einem 3:2-Erfolg bei Kickers Offenbach die Relegation erkämpft. Das Hinspiel findet am 20. Mai in Dresden statt, das Rückspiel am 24. Mai in Osnabrück. Der VfL war auch die Mannschaft, die die Dresdner schon eine Weile beobachten. Beim Spiel am Sonntag war Co-Trainer Nico Däbritz im Stadion in Ingolstadt.

Trainer Ralf Loose hatte bereits am Samstag richtig getippt. "Ich rechne mit Osnabrück, wünschen würde ich mir aber eine andere Mannschaft", sagte der 48-Jährige. Mittelfeldspieler David Solga weiß, dass es gegen den VfL ganz schwer wird: "Ein bisschen Glück werden wir brauchen." (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+