Fußball Drohende Liquidation: Portsmouth erhält Aufschub

London. Der kriselnde Premier-League-Verein FC Portsmouth hat weitere sieben Tage Zeit erhalten, um eine Steuerschuld in Millionenhöhe zu begleichen, entschied Englands Oberstes Gericht.
10.02.2010, 16:40
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

London. Der kriselnde Premier-League-Verein FC Portsmouth hat weitere sieben Tage Zeit erhalten, um eine Steuerschuld in Millionenhöhe zu begleichen, entschied Englands Oberstes Gericht.

Ansonsten droht dem Club des früheren Bundesliga-Profis Kevin-Prince Boateng die Zwangsliquidation. «Pompey», derzeit Tabellenletzter, schuldet den Steuerbehörden etwa 7,4 Millionen Pfund (8,4 Millionen Euro).

Der Zweitligist Cardiff City, am 13. Februar Gegner von Michael Ballacks FC Chelsea im englischen Pokal, erhielt 28 Tage Aufschub. Cardiffs Steuerschuld liegt britischen Medienberichten zufolge bei 2,7 Millionen Pfund (rund drei Millionen Euro). (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+