Statistik und Rekorde Elf Zahlen zum 21. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Die Deutsche Presse-Agentur hat elf Zahlen zum 21. Spieltag der Fußball-Bundesliga gesammelt:
14.02.2021, 12:10
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Die Deutsche Presse-Agentur hat elf Zahlen zum 21. Spieltag der Fußball-Bundesliga gesammelt:

0 - Schüsse gab der FC Schalke 04 in der ersten Halbzeit beim 0:0 gegen Berlin ab, die wirklich auf das Tor gingen.

2 - Erstmals in seiner Bundesliga-Historie holte Mainz 05 beim 2:2 in Leverkusen nach der 88. Minute noch einen Zwei-Tore-Rückstand auf. Und das durch zwei Joker.

4 - Nur vier Punkte aus den ersten vier Rückrunden-Spielen bedeuten für Bayer Leverkusen den schlechtesten Start in die Rückserie seit 2015.

5 - Bei allen fünf Partien am Samstag gab es keinen Sieger. Mehr Remis gab es an einem Spieltag in dieser Saison noch nicht.

7 - Mit sieben Punkten hat Mainz in den jüngsten vier Spielen nun so viele Punkte geholt wie in der gesamten Hinrunde.

9 - Punkte nach 21 Spielen holte der FC Schalke und damit so wenige wie noch kein Team vorher seit Einführung der Drei-Punkte-Regel zur Saison 1995/1996.

10 - Spiele ist der 1. FC Union Berlin nun schon zuhause im Stadion An der Alten Försterei ungeschlagen.

12 - Nur vier Punkte in vier Spielen. Der BVB beklagt den schlechtesten Rückrundenstart seit 12 Jahren. In der Saison 2008/09 gab es unter Jürgen Klopp nur drei Zähler.

17 - Der eingewechselte Luca Netz stieg mit seinem Treffer zum 1:1 im Alter von 17 Jahren und 274 Tagen zum jüngsten Bundesliga-Torschützen von Hertha BSC auf.

21 - Auswärtsspiele wartete der FC Schalke auf einen Sieg.

100 - Sami Khedira kam beim 1:1 mit Hertha BSC gegen seinen Ex-Club VfB Stuttgart zu seinem 100. Bundesliga-Einsatz. 98 Erstliga-Spiele bestritt er für den VfB.

© dpa-infocom, dpa:210214-99-435723/2 (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+