Von 0 bis 666

Elf Zahlen zum 23. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Die Deutsche Presse-Agentur hat aussagekräftige Zahlen vom 23. Spieltag der Fußball-Bundesliga zusammengestellt:
28.02.2021, 12:58
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Elf Zahlen zum 23. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Zeigte sich auch gegen Köln treffsicher: Bayern-Torjäger Robert Lewandowski. Foto: Sven Hoppe/dpa

Sven Hoppe / dpa

Die Deutsche Presse-Agentur hat aussagekräftige Zahlen vom 23. Spieltag der Fußball-Bundesliga zusammengestellt:

0 - Null Torschüsse gab Borussia Mönchengladbach in der zweiten Halbzeit beim 2:3 in Leipzig ab.

1 - Zum ersten Mal in der Bundesliga-Historie drehte RB Leipzig beim 3:2-Sieg gegen Borussia Mönchengladbach einen 0:2-Rückstand in einen Sieg.

2 - Nabil Bentaleb verschoss beim 1:5 des FC Schalke 04 beim VfB Stuttgart einen Elfmeter. Schalke vergab damit beide Elfmeter in dieser Bundesliga-Saison und erstmals seit 2015 zwei Strafstöße nacheinander.

4 - Der defensive Mittelfeldspieler Wataru Endo, zweifacher Torschütze beim 5:1 des VfB Stuttgart gegen den FC Schalke 04, war an vier Toren beteiligt. Er ist damit der erste Japaner, dem das seit der detaillierten Datenerfassung in der Saison 2004/05 gelingt.

5 - Arminia Bielefeld kassierte auch im fünften Bundesliga-Spiel in Serie mindestens drei Gegentore. Eine längere derartige Serie hatte in der Bundesliga letztmals der HSV in der Saison 2013/14 (6 Spiele).

7 - Robert Lewandowski vom FC Bayern erzielte beim 5:1 gegen den 1. FC Köln seinen siebten Mehrfachpack in dieser Saison und lässt damit den Dortmunder Erling Haaland (6) hinter sich.

9 - Der FC Schalke 04 ist mit neun Punkten erst das zweite Team der der Bundesliga-Geschichte mit weniger als zehn Punkten nach 23 Spielen. Schlechter war nur Tasmania Berlin mit fünf Punkten 1965/66.

32 - In den ersten 23 Bundesligaspielen dieser Saison ließ der FC Bayern München 32 Gegentore zu. So viele waren es zu diesem Zeitpunkt letztmals 1991/92 (34 Gegentore). Damals waren die Münchner am Saisonende Zehnter.

36 - Der BVB hat in dieser Saison 36 Tore nach der Pause erzielt - so viel wie kein anderes Ligateam.

99 - Als erster Spieler der Ligahistorie benötigte Jadon Sancho von Borussia Dortmund keine 100 Spiele für die 50. Torvorlage. Gegen Bielefeld bestritt der BVB-Angreifer seinen 99. Einsatz im Fußball-Oberhaus.

666 - Wolfsburgs Torwart Koen Casteels ist nun schon 666 Minuten ohne Gegentor. Damit verbesserte sich der Belgier in der ewigen Rangliste der Bundesliga auf Platz 6. Es führt Timo Hildebrand mit 884 Minuten.

© dpa-infocom, dpa:210228-99-627354/2 (dpa)

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+