3. Liga Erfurts Stürmer Yohoua wird operiert

Erfurt. Fußball-Drittligist FC Rot-Weiß Erfurt muss bis zum nächsten Jahr auf Serge Yohoua verzichten. Der Stürmer muss sich einer Knieoperation unterziehen und wird frühestens nach der Winterpause einsatzbereit sein, teilte der Verein mit.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Erfurt. Fußball-Drittligist FC Rot-Weiß Erfurt muss bis zum nächsten Jahr auf Serge Yohoua verzichten. Der Stürmer muss sich einer Knieoperation unterziehen und wird frühestens nach der Winterpause einsatzbereit sein, teilte der Verein mit.

Bei dem Eingriff soll ein Knorpelschaden behoben werden. Der Deutsch-Ivorer, der vor dieser Saison vom FC Ingolstadt II nach Erfurt gewechselt war, hat bislang erst zwei Spiele für die Thüringer bestritten. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+