2. Bundesliga Ex-Manager Dohmen klagt gegen Karlsruher SC

Karlsruhe. Ex-Manager Rolf Dohmen geht gerichtlich gegen seinen früheren Arbeitgeber Karlsruher SC vor.
23.04.2010, 11:45
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Karlsruhe. Ex-Manager Rolf Dohmen geht gerichtlich gegen seinen früheren Arbeitgeber Karlsruher SC vor.

Der im Januar beurlaubte 58-Jährige fordert von dem Fußball-Zweitligisten die Auszahlung von Punkte- und Siegprämien aus dem Zeitraum seines bis 30. Juni dieses Jahres laufenden Vertrages. «Indem ich 2007, als der Vertrag geschlossen wurde, einer Betonung der Leistungsprämie zugestimmt habe, bin ich ins Risiko gegangen. Diese Prämien machen einen bedeutenden Anteil des Leistungspakets aus», sagte Dohmen der Tageszeitung «Badische Neueste Nachrichten».

Der KSC und Dohmen treffen sich nun am 6. Mai vor dem Arbeitsgericht Karlsruhe wieder. Rolf Hauer, Vizepräsident bei den Nordbadenern, betonte in dem Blatt, dass der Vertrag Dohmens die Weiterbezahlung von Leistungsprämien nach einer Beurlaubung explizit ausschließe: «Für mich ist die Sach- und Rechtslage eindeutig.» (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+