Champions League FC Bayern mit Süle und Musiala - Barça mit Dembélé

München (dpa) - Niklas Süle steht im Champions-League-Spiel des FC Bayern gegen den FC Barcelona erstmals seit über einem Monat wieder in der Münchner Startformation. Der Fußball-Nationalspieler hatte längere Zeit wegen einer Corona-Infektion pausieren müssen.
08.12.2021, 20:30
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Im letzten Gruppenspiel der Königsklasse nimmt der leicht angeschlagene Innenverteidiger Lucas Hernández beim Geisterspiel in der Allianz Arena beim Gruppensieger erstmal auf der Bank Platz.

Im Mittelfeld rückt Süles Nationalmannschaftskollege Jamal Musiala in die Startelf. Der 18-Jährige ersetzt Leon Goretzka, der wegen Problemen an der Patellasehne nicht zum Bayern-Kader gehört. „Defensiv ist grundsätzlich nicht seine Paradeposition. Er hat hoffentlich viel den Ball und wird in den Räumen sein, wo er sich wohlfühlt“, sagte Trainer Julian Nagelsmann vor dem Anpfiff im Streamingdienst DAZN.

„Wir versuchen, eine perfekte Vorrunde zu spielen“

Nagelsmann ändert sein Team im Vergleich zum jüngsten 3:2 in der Bundesliga gegen Borussia Dortmund auf zwei Positionen. Er kündigte an, nach Möglichkeit viel eingesetzte Spieler wie zum Beispiel Leroy Sané oder Robert Lewandowski nicht über die volle Dauer einzusetzen, sondern auch frische Kräfte zu bringen. Nagelsmann betonte nach fünf Siegen in den bisherigen fünf Spielen aber auch: „Wir versuchen, eine perfekte Vorrunde zu spielen, das ist unser Ziel.“

Während der FC Bayern als Gruppensieger und Achtelfinalist feststeht, kämpft der FC Barcelona um Nationaltorhüter Marc-André ter Stegen und den Ex-Dortmunder Ousmane Dembélé am Abend noch um das Weiterkommen. Die Katalanen hoffen auf weiteren Schwung nach der Verpflichtung von Vereins-Ikone Xavi als Trainer. Die Auslosung des Achtelfinales findet am kommenden Montag statt.

© dpa-infocom, dpa:211208-99-308489/3

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+