WM FIFA korrigiert Zahl der erwarteten WM-Touristen

Zürich. Der Fußball-Weltverband FIFA rechnet mit deutlich weniger WM-Touristen als bislang angenommen. «Ich will mich nicht auf eine Zahl festlegen, ob es 350 000 werden oder ein bisschen mehr oder weniger», sagte FIFA-Generalsekretär Jérome Valcke in Zürich.
18.02.2010, 16:50
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Zürich. Der Fußball-Weltverband FIFA rechnet mit deutlich weniger WM-Touristen als bislang angenommen. «Ich will mich nicht auf eine Zahl festlegen, ob es 350 000 werden oder ein bisschen mehr oder weniger», sagte FIFA-Generalsekretär Jérome Valcke in Zürich.

Bislang hatten die Organisatoren der Weltmeisterschaft in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli) mit 450 000 WM-Besuchern aus der ganzen Welt gerechnet. «Diese Zahl werden wir wohl nicht erreichen», räumte Valcke bei einem Medientermin in der FIFA-Zentrale ein.

Der Ticketverkauf laufe nach schleppendem Beginn ordentlich. Aktuell seien etwa 2,1 Millionen der insgesamt rund 3 Millionen zur Verfügung stehenden Eintrittskarten verkauft. «Damit sind wir zufrieden», sagte Valcke. «Sechs bis acht» der insgesamt 64 Partien bei der ersten Weltmeisterschaft in Afrika seien bereits ausverkauft. «Für das Gruppenspiel Paraguay gegen Slowakei dagegen ist es ein bisschen schwieriger», meinte der Franzose. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+