Nationalmannschaft Flick ändert gegen Island einmal: Gündogan in der Startelf

Reykjavik (dpa) - Hansi Flick strebt seinen dritten Sieg im dritten Länderspiel als Fußball-Bundestrainer mit dem Siegerteam vom starken 6:0 gegen Armenien an.
08.09.2021, 19:42
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Im WM-Qualifikationsspiel in Reykjavik gegen Island kommt nur Ilkay Gündogan neu in die Startelf der Nationalmannschaft. Der Mittelfeldspieler von Manchester City ersetzt den Dortmunder Marco Reus, der wegen Knieproblemen gar nicht mit nach Island gereist ist. Der ehemalige Bayern-Coach Flick setzt damit erneut auf einen starken Münchner Block mit sechs Akteuren.

«Wir haben zwei Sechser mit Jo Kimmich und Leon Goretzka, Ilkay soll die Position von Marco besetzen», sagte Flick kurz vor der Partie bei RTL über die Planung im offensiven Mittelfeld. Es sei der «Job» aller, «nochmal alles zu geben und alle Körner rauszuhauen. Jeder will mit einem guten Gefühl zum Verein zurück.»

Die gegen Armenien wegen Krankheit beziehungsweise Verletzung fehlenden Kai Havertz und Robin Gosens sitzen zunächst auf der Ersatzbank. Angeführt wird die deutsche Elf wieder von Torwart Manuel Neuer als Kapitän. Flick will am sechsten von zehn Spieltagen mit einem weiteren Erfolg die Tabellenführung in Gruppe J festigen.

© dpa-infocom, dpa:210908-99-143888/3

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+