Olympische Spiele

Frankreichs Fußballer feiern ersten Sieg in Japan

Saitama (dpa) - Frankreichs Fußballer haben sich mit einem 4:3 (0:0)-Zittersieg gegen Südafrika die Chance auf das Weiterkommen bei den Olympischen Spielen in Tokio erhalten.
25.07.2021, 13:11
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa
Frankreichs Fußballer feiern ersten Sieg in Japan

Andre-Pierre Gignac (l) feiert mit seinem Teamkollegen Niels Nkounkou ein Tor gegen Südafrika. Foto: Martin Mejia/AP/dpa

Martin Mejia

Nach der 1:4-Auftaktpleite gegen Mexiko bewahrte Teji Savanier die Franzosen am Sonntag in Saitama mit seinem Treffer in der zweiten Minute der Nachspielzeit vor einem weiteren Rückschlag. Zuvor gelang Routinier André-Pierre Gignac (57., 78., 86./Foulelfmeter) ein Dreierpack. Für Südafrika trafen Kobamelo Kodisang (53.), Evidence Makgopa (72.) und Teboho Mokoena (81.).

Im Spiel zwischen Deutschlands Gruppengegnern Brasilien und Elfenbeinküste sind in Yokohama keine Tore gefallen. Die überlegenen Brasilianer, die nach einer Roten Karte für Douglas Luiz rund 65 Minuten in Unterzahl spielen mussten, ließen auf dem Weg zum ersehnten Olympia-Gold im Fußball erstmals Punkte liegen. Rund zehn Minuten vor Spielende wurde auch der Ivorer Eboue Kouassi mit Gelb-Rot vom Platz geschickt.

Zum Auftakt hatte die Seleção mit 4:2 gegen die DFB-Auswahl gewonnen. Das Team von Trainer Stefan Kuntz ist am späteren Abend gegen Außenseiter Saudi-Arabien im Einsatz und trifft zum Abschluss der Gruppenphase auf die Elfenbeinküste. Die jeweils ersten beiden Teams der vier Vierergruppen erreichen das Viertelfinale.

© dpa-infocom, dpa:210725-99-521644/3

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+